Pilgerfahrt nach Rom

ad limina apostolorum

Die Wallfahrt von Tagespost und Neuer Anfang. Kommen Sie mit nach Rom!
Wallfahrt von Tagespost und Neuer Anfang
Foto: Adobe Stock/DT | Die Wallfahrt von Tagespost und Neuer Anfang - Kommen Sie mit nach Rom!

Es ist Zeit, dass wir gemeinsam nach Rom fahren und ein starkes Zeichen setzen. In erster Linie tun wir es, um an den Apostelgräbern intensiv zu beten. Dazu um den Papst zu treffen. Wir werden mit Kardinälen und andern Schlüsselpersonen an der Kurie sprechen. Wir werden sie hören, werden ihnen Fragen stellen, unsere Meinung sagen. Natürlich werden wir in den wunderbaren Kirchen Roms geistlich Kraft tanken. Wir werden uns vernetzen, uns anfreunden beim Essen oder bei gemeinsamen Spaziergängen durch die Heilige Stadt. Guido Horst wird dabei sein, der Chefredakteur der Tagespost, aber auch die Initiatoren von „Neuer Anfang“.
Missbrauch und Misswirtschaft haben die Katholische Kirche in Deutschland an den Rand des Abgrunds gebracht.

Lesen Sie auch:
Lesen Sie auch:

Zur Lehre bekannt

Der „Synodale Weg“ sollte es in Deutschland richten; in Wahrheit beschleunigt er ihren Niedergang. Kirchenrechtlich fragwürdig, theologisch schlecht durchdacht und unmäßig in den Forderungen wollen einige mit Gewalt eine andere Kirche, schließen sogar ein Schisma nicht aus. Wir sind für Reformen, aber wir lassen uns die Kirche nicht von kirchenfernen Funktionären und liberalen Theologen kaputt machen.

Die Tagespost hat sich von Anfang an klar zur Heiligen Schrift, zu Rom und zur kontinuierlichen Lehre der Kirche bekannt.
Die Initiative „Neuer Anfang“ wird von immer mehr Bischöfen, Priestern und Laien unterstützt. Tausende haben an unseren Studientagen teilgenommen oder das „Reform -  Manifest“ unterschrieben, das wir bereits bei unserer Wallfahrt 2022 dem Papst persönlich überreicht haben.

Nicht nur Bischöfe fahren „ad limina“ nach Rom – Laien können es auch. Vier Tage lang wollen wir uns auf den Weg der Apostel und ihrer Nachfolger machen.
Kommen Sie auch mit zu einer gemeinsamen Wallfahrt und zu einem „neuen Anfang“.

 

Kurienkardinal Kurt Koch.
Foto: Gerd Neuhold | Ein Gespräch mit Kardinal Kurt Koch ist im Rahmen des Besuches in Rom vorgesehen.

DAS PROGRAMM

Wir bieten einen geistlichen Rahmen an, der Gottesdienste, den Besuch der Heiligen Stätten und interessante Gespräche mit Bischöfen und Theologen umfasst. u.a.

  • Besuch der Patriarchalbasiliken St. Peter, St. Paul vor den Mauern
  • Besuch der Nekropole unter dem Petersdom
  • Generalaudienz am 4. Januar mit dem Heiligen Vater
  • Feier des Hochfests der Erscheinung des Herrn am 6. Januar im Petersdom mit Papst Franziskus
  • Synodale Gespräche mit kompetenten Gesprächspartnern wie etwa Erzbischof Dr. Georg Gänswein oder Guido Horst, Chefredakteur der „Tagespost“

 

Petrus-Statue vor Balkon des Petersdoms
Foto: epa ansa Di Meo (ANSA) | ad limina - Zu den Stufen der Apostel. Auch ein Besuch am Grab des Apostels Petrus ist vorgesehen.

DIE REISEDATEN

Treffpunkt: Wir starten Dienstag, 3. Januar 2023 um 17 Uhr am Campo Santo mit anschließender Messe direkt neben dem Petersdom.

Offizielles Ende des organisierten Programms ist Samstag, 7. Januar 2023 um 12 Uhr.


Wichtig: Jeder, der mitpilgert, tut dies auf eigene Verantwortung und muss sich persönlich um Reise und Unterkunft kümmern. Sie wallfahren also „privat“ und auf eigene Verantwortung – wohl aber mit vielen Freunden und Gleichgesinnten.

 

 

ANMELDUNG und INFORMATION

Bitte melden Sie sich über das Formular auf der Seite des Neuen Anfangs an. Damit erhalten Sie automatisch alle wichtigen Informationen und auch kurzfristige Programmänderungen. Zudem braucht es für manche Programmpunkte (Messe Petersdom, Generalaudienz) zwingend vorbestellte Karten, die wir dann bereitstellen.


Hier finden Sie alle Infos und Hilfestellungen zur Reise: www.neueranfang.online/auf-nach-rom/

Wir freuen uns auf Sie!


Lesen Sie auch:
Lesen Sie auch:
Lesen Sie auch:
Lesen Sie auch:
Lesen Sie auch:
Lesen Sie auch:

Die Printausgabe der Tagespost vervollständigt aktuelle Nachrichten auf die-tagespost.de mit Hintergründen und Analysen.

Themen & Autoren
Redaktion Die Tagespost Erzbischöfe Georg Gänswein Kardinäle Papst Franziskus Päpste Wallfahrten

Weitere Artikel

Auf Schloss Nymphenburg in München fand ein Festakt zum 95. Geburtstag des emeritierten Papstes statt.
23.06.2022, 09 Uhr
Guido Horst
Wenn der Osnabrücker Bischof nicht die Konsequenzen aus dem Zwischenbericht zum Missbrauch zieht, diskreditiert er den ganzen Synodalen Weg.
23.09.2022, 11 Uhr
Guido Horst

Kirche

Der Freiburger Dogmatiker Helmut Hoping analysiert das Magnus Striets Buch „Für eine Kirche der Freiheit“
07.12.2022, 11 Uhr
Vorabmeldung
Papst Franziskus überreicht den renommierten Ratzinger-Preis an den französischen Dogmatiker Michel Fedou SJ und den Rechtsgelehrten Joseph Halevi Horowitz Weiler.
06.12.2022, 14 Uhr
Stephan Baier
Der Ton bei Kirchens wird rüder. Nun verschärft das Internetportal katholisch.de seine Netiquette und stellt Kriterien auf, über die man streiten kann.
03.12.2022, 11 Uhr
Regina Einig
Die Gruppe, die zum kontinentalen europäischen Vorbereitungstreffen der Weltsynode nach Prag fahren soll, repräsentiert die deutschen Katholiken in keiner Weise.
02.12.2022, 11 Uhr
Dorothea Schmidt
Nach russischer Empörung wurden die Internetseiten des Heiligen Stuhls attackiert. Auffällige Parallelen zum Hacker-Angriff auf das Europäische Parlament.
01.12.2022, 12 Uhr
Meldung