MENÜ
Klarer Kurs, Katholischer Journalismus

Religiöse Verfehlungen und Sünden

In einer Welt, in der alle „ganz in Ordnung“ zu sein scheinen, macht die Erlösung von der Sünde keinen Sinn.
01.11.2022, 07 Uhr
Sebastian Moll
Die Synodalversammlung befasst sich in erster Lesung mit Arbeitspapieren, in denen katholische Lehrmeinung und Humanwissenschaften gegeneinander ausgespielt werden
07.09.2022, 14 Uhr
Vorabmeldung
Jesus Christus hat die Macht der Sündenvergebung der Kirche anvertraut: „Denen ihr die Sünden erlasst, denensind sie erlassen“.
09.08.2022, 07 Uhr
Sebastian Moll
Adam und Eva im Paradies
Wer die gebrochene, zum Bösen geneigte Natur des Menschen leugnen will, hat nicht alle fünf Sinne beisammen.
25.07.2022, 07  Uhr
Sebastian Moll
Durchzug durchs Rote Meer
Der Zug der Israeliten durch das Schilfmeer ist ein österliches Vorausbild auf die Berufung der Getauften in das Reich Gottes.
17.04.2022, 07  Uhr
Michael Karger
Wladimir Putin
Das aktive Widerstandrechts erlaubt als „ultima ratio“ auch die Tötung eines Tyrannen.
10.03.2022, 17  Uhr
Stefan Rehder
Wir sollten das Fegefeuer dankbar annehmen
Das Fegefeuer ist wie ein Durchgang zum Himmel, der die Seelen erwartet, die nicht ohne Schuld und Sünde sind. Darum lohnt es sich, für die Toten zu beten.
28.12.2021, 07  Uhr
Sebastian Moll
Adrienne von Speyr und Hans Urs von Balthasar
Nicht jeder, der Visionen hat, muss zum Arzt gehen - manchmal genügt ein guter Seelsorger. Bei Adrienne  von Speyr und Hans Urs von Balthasar war es so.
18.11.2021, 13  Uhr
Uwe Wolff
Säkularisierte Sünde
Mobbing, Faulheit oder Pornografiesucht: Die junge Generation ist sich der Sünde bewusst. Mit Kirche und Glauben haben die neuen, säkularen Sünden wenig zu tun.
23.10.2021, 14  Uhr
Vorabmeldung
Jesus ist am Kreuz für alle Sünden der Welt gestorben.
In der zweiten Folge des Tagespost-Podcasts „Geistreich“ sprechen der Münchner Imam Usman Naveed und die Theologiestudentin Miriam Geske über das Thema Verzeihung.
24.06.2021, 10  Uhr
Veronika Wetzel
Mehr laden