Logo Johann Wilhelm Naumann Stiftung Exklusiv-Interview

Michel Houellebecq: Die Interview-Trilogie

Moral, Migration, Wokismus und Religion. Der französische Schriftsteller spricht im Dreiteiler über die wichtigen Fragen unserer Zeit.
Die Houellebecq - Trilogie
Foto: Archiv /Montage DT | Ein Interview in drei Teilen. Ute Cohen sprach gemeinsam mit David Engels mit dem französischen Schriftsteller Michel Houellebecq.

Ein exklusives Interview für die Tagespost. Ute Cohen hat für “Die Tagespost“ den 66-jährigen Franzosen zusammen mit dem belgischen Althistoriker und Tagespost-Kolumnisten David Engels interviewt. In drei Teilen wurde das Gespräch als Zyklus in der Printausgabe der Tagespost und jeweils zeitgleich online veröffentlicht. 

Wir verlinken hier eine Zusammenschau des Interviews sowie der zwei Begleittexte zu dem Gesprächszyklus in der Tagespost. 

Teil 1:

Michel Houellebecq - Teil 1
Foto: Archiv

Der französische Schriftsteller Michel Houellebecq im Gespräch über Islam, Wokismus und Christentum.

Der französische Schriftsteller Michel Houellebecq („Unterwerfung“, „Vernichten“) zählt seit Jahrzehnten zu den führenden Intellektuellen Europas. Mitte Juli erscheinen seine Tagebuchaufzeichnungen „Einige Monate in meinem Leben. Oktober 2022 – März 2023“ auf Deutsch.Ute Cohen hat für “Die Tagespost“ den 66-jährigen Franzosen zusammen mit dem belgischen Althistoriker und Tagespost-Kolumnisten David Engels („Auf dem Weg ins Imperium“) in Paris besucht, um mit ihm über die Rolle der Religionen, neue Ideologien und die Zukunft der europäischen Zivilisation zu sprechen. Ein Gespräch in drei Teilen. 

Lesen Sie auch:

Teil 2:

Michel Houellebecq
Foto: Archiv / Montage DT

Nach Ansicht des Schriftstellers werden Zivilisationen nicht ermordet, sie bringen sich selber um. Houellebecq kritisiert den europäischen Nihilismus.

Der französische Schriftsteller Michel Houellebecq („Unterwerfung“, „Vernichten“) zählt seit Jahrzehnten zu den führenden Intellektuellen Europas. Mitte Juli erscheinen seine Tagebuchaufzeichnungen „Einige Monate in meinem Leben. Oktober 2022 – März 2023“ auf Deutsch. Ute Cohen hat für “Die Tagespost“ den 66-jährigen Franzosen zusammen mit dem belgischen Althistoriker und Tagespost-Kolumnisten David Engels („Auf dem Weg ins Imperium“) in Paris besucht. Im zweiten Teil des Gesprächs geht es um Euthanasie, Nihilismus und den Niedergang der Zivilisationen.

Lesen Sie auch:

Teil 3:

Houllebecq: "Die Viktimisierung ist eine Idee der Woken."
Foto: Archiv/DT

Im dritten Teil des Gesprächs mit dem französischen Schriftsteller geht es um Feminismus, Liebe und Frauenbild

Der französische Schriftsteller Michel Houellebecq („Unterwerfung“, „Vernichten“) zählt seit Jahrzehnten zu den führenden Intellektuellen Europas. Mitte Juli erscheinen seine Tagebuchaufzeichnungen „Einige Monate in meinem Leben. Oktober 2022 – März 2023“ auf Deutsch. Ute Cohen hat für “Die Tagespost“ den 66-jährigen Franzosen zusammen mit dem belgischen Althistoriker und Tagespost-Kolumnisten David Engels („Auf dem Weg ins Imperium“) in Paris besucht. Im dritten Teil des Gesprächs geht es um Feminismus, Liebe und Frauenbild. 

Lesen Sie auch:

Sekundärtexte: 

Ute Cohen reflektiert über ihr Gespräch mit Michel Houellebecq. 
Mit im Gespräch in allen drei Teilen der Historiker David Engels. 

Lesen Sie auch:

Ein Kommentar von Stefan Meetschen zur Klarheit der Aussagen von Michel Houellebecq: 

Lesen Sie auch:

Am 18 Juli erscheint das neue Buch des Schriftstellers in deutscher Sprache: 

Michel Houellebecq
EINIGE MONATE IN MEINEM LEBEN
Oktober 2022 – März 2023

100 Seiten, Originalverlag: Flammarion, 2023,
Originaltitel: Quelques mois dans ma vie

Erscheinungstag: 18.07.2023
ISBN 978-3-8321-6098-2

Übersetzung: Stephan Kleiner

Katholischen Journalismus stärken

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Stärken Sie katholischen Journalismus!

Unterstützen Sie die Tagespost Stiftung mit Ihrer Spende.
Spenden Sie direkt. Einfach den Spendenbutton anklicken und Ihre Spendenoption auswählen:

Die Tagespost Stiftung-  Spenden

Die Printausgabe der Tagespost vervollständigt aktuelle Nachrichten auf die-tagespost.de mit Hintergründen und Analysen.

Themen & Autoren
Redaktion David Engels Die Tagespost Feminismus Französische Schriftstellerinnen und Schriftsteller Frauenbild Ideologie Michel Houellebecq Nihilismus Stefan Meetschen Ute Cohen Zivilisation

Weitere Artikel

Kirche und Kultur im Spiegel des „Tagespost“-Feuilletons – Plädoyer für eine katholische Weite.
08.09.2023, 15 Uhr
Stefan Meetschen
Im dritten Teil des Exklusiv-Interviews äußert sich der französische Schriftsteller über Frauen und Feminismus.
12.07.2023, 10 Uhr
Vorabmeldung

Kirche

Wie passt der Tod Christi in den Plan Gottes? Darüber spricht Margarete Strauss in der 118. Folge des Katechismuspodcasts.
21.09.2023, 14 Uhr
Meldung
Emmanuel Macron verschiebt die Debatte um das Euthanasie-Gesetz auf nach dem Papstbesuch. Der Heilige Vater wird sich durch solche Manöver kaum an der Nase herumführen lassen.
21.09.2023, 11 Uhr
Franziska Harter