MENÜ
Klarer Kurs, Katholischer Journalismus
Archiv Inhalt Ernstfall Mord

Wo war Gott nach dem Mord an einem Mädchen?

Ein Mord reißt ein junges Mädchen und deren Freund aus dem Leben. Freunde, Nachbarn, Politiker und die Kirche versuchen der Familie zu helfen. Und doch haben alle mehr Fragen als Antworten.
Andacht für die Opfer des Messerangriffs in Brokstedt
Foto: Axel Heimken (dpa) | Teilnehmer der Andacht der Evangelisch-Lutherischen Kirchengemeinde Brokstedt für die Opfer des Messerangriffs stellen nach dem Gottesdienst Kerzen vor der Kirche auf.

"Ich war bis heute nicht wieder in Brokstedt am Bahnhof. Ich könnte es nicht ertragen." Michael Kyrath ist ein kräftiger Mann Ende 40, der als selbstständiger Zahntechniker mit eigenem Dentallabor mitten im Leben steht. Doch das Schicksal trifft ihn und seine Frau Birgit hart und unvermittelt, als am 25. Januar nachmittags gegen 15 Uhr im Regionalzug zwischen Hamburg und Kiel in Höhe der schleswig-holsteinischen Gemeinde Brokstedt seine Tochter ermordet wird. Mit der 17-jährigen Ann-Marie Kyrath wird ihr 19-jähriger Freund Danny P. Opfer einer Messerattacke des staatenlosen Palästinensers Ibrahim A.

Hinweis: Dieser Archiv-Artikel ist nur für unsere Digital-Abonnenten verfügbar.
3 Wochen Kostenlos
0,00
  • Mit Vertrauensgarantie
  • Lieferung endet automatisch
  • Ohne Risiko
Unsere Empfehlung
Digital-Abo
14,40 € / mtl.
  • Monatlich kündbar
  • Unbegrenzter Zugriff auf die-tagespost.de.
  • Unbegrenzter Zugriff auf alle ePaper-Ausgaben.
  • Für Print-Abonnenten nur 3,00€ / mtl.
Komplett-Abo
20,20 € / mtl.
  • Print & Digital
  • Mit Vertrauensgarantie
  • Flexible Zahlweisen möglich
  • Unbegrenzt Zugriff auf die-tagespost.de
  • Unbegrenzt Zugriff auf ePaper-Ausgaben