MENÜ
Klarer Kurs, Katholischer Journalismus

Arthur Schopenhauer

Warum die Erbsündenlehre zur DNA des christlichen Glaubensbekenntnisses gehört.
04.02.2023, 11 Uhr
Stefan Hartmann
Warum die „vernünftige“ Wirklichkeit die „narzisstischen Rationalitäten“ in die Knie zwingen wird.
25.11.2022, 07 Uhr
Deborah Ryszka
Matjesbrötchen
An etwas Oberflächlichkeit in der Kirche kann man sich gewöhnen. Dramatisch wird es jedoch, wenn es um die zentralen Fragen unserer Existenz geht und sowohl das ...
29.11.2021, 19  Uhr
Alexander Pschera
Katholische Spießertum verschafft sich einen operativen Ausdruck durch kleinkarierte Sitzordnungen
An etwas Oberflächlichkeit in der Kirche kann man sich gewöhnen, meint Tagespost-Autor Alexander Pschera.
24.11.2021, 10  Uhr
Vorabmeldung
Bibliothek der HU in Berlin
Alles Anschauliche und Konkrete ist verdächtig: Wie der Jargon in die Wissenschaft kam.
24.10.2021, 17  Uhr
Sieglinde Geisel
Masken, Menschen, Mitgefühl?
Alle Seiten scheinen getrieben: Von Wut, von Entsetzen, von Angst, von Einsamkeit, von Verzweiflung und das, obwohl man aus der Politik mit allen Mitteln versucht, ...
11.04.2021, 19  Uhr
Björn Hayer
Romano Guardini (17.2.1885 bis 1.10.1968) gehört zu den großen Denkern
Eine Spurensuche spürt die Orte auf, an denen Philosophen tätig waren. Spinoza, Kant und Edith Stein, Adorno oder auch Guardini und andere werden von Hartmut ...
28.09.2020, 19  Uhr
Barbara Stühlmeyer
Weltbild durch Unterrichtung
Das Gehirn als handelnder Akteur: Benjamin Libet hat mit neuronalen Experimenten die Willensfreiheit bestritten.
19.09.2020, 21  Uhr
Alexander Riebel
Mehr laden