Logo Johann Wilhelm Naumann Stiftung Leben

### Livestream ### Marsch für das Leben in Berlin und Köln

Heute findet erstmals in zwei Städten gleichzeitig der Marsch für das Leben statt. Er beginnt um 13 Uhr in Berlin und in Köln.
Zweimal "Marsch für das Leben"
Foto: Paul Zinken (dpa) | Erstmals findet der Marsch für das Leben in zwei Städten gleichzeitig statt.

Zeitgleich startet heute in Berlin und Köln der Marsch für das Leben. Der katholische Fernsehsender EWTN überträgt die Kundgebung aus Berlin live.

Lesen Sie auch:

An beiden Orten startet der Marsch mit eine Kundgebung. Anschließend geht der Schweigemarsch durch die jeweilige Stadt. Die Veranstaltungen enden mit einem Gottesdienst. Für alle Leser der Tagespost, die nicht nach Köln oder Berlin fahren, binden wir hier den Livestream aus Berlin ein: 

Video

Grußworte

Auch in diesem Jahr erhielt der Bundesverband Lebensrecht wieder viele Grußworte: 

Eine Videobotschaft sandte Bischof Wolfgang Ipolt aus Görlitz: 

Video

DT

Katholischen Journalismus stärken

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Stärken Sie katholischen Journalismus!

Unterstützen Sie die Tagespost Stiftung mit Ihrer Spende.
Spenden Sie direkt. Einfach den Spendenbutton anklicken und Ihre Spendenoption auswählen:

Die Tagespost Stiftung-  Spenden

Lesen Sie in der kommenden Ausgabe der Tagespost umfassende Berichte zum Marsch für das Leben in Berlin und Köln.

Themen & Autoren
Meldung Bundesverband Lebensrecht Deutsche Bischofskonferenz Deutscher Bundestag EWTN (Eternal Word Television Network) Erzbistum Paderborn Evangelische Kirche Gregor Maria Hanke Karl-Heinz Wiesemann Lebensschutz Marsch für das Leben Pfarrer und Pastoren Stephan Burger Ulrich Parzany Wolfgang Ipolt

Weitere Artikel

Polemik, Intransparenz und rechtsfreie Räume konterkarieren das Ideal der bischöflichen Communio.
02.05.2024, 21 Uhr
Regina Einig
Wie der Erzbischof von Köln zum Stargast einer Fachtagung des Bundesverbands Lebensrecht in der „Woche für das Leben“ in Köln wurde.
25.04.2024, 19 Uhr
Stefan Rehder

Kirche

Die Eucharistische Prozession macht Halt in Champion, dem einzigen anerkannten Marienerscheinungsort der USA. Mehr als 2.000 Gläubige schließen sich dort der Prozession an.
24.06.2024, 14 Uhr
Kai Weiß
Wieder eine Aufgabe für den Sekretär von Benedikt XVI.: Die Zeit der gespannten Beziehungen zu Franziskus ist beendet.
24.06.2024, 12 Uhr
Guido Horst
Der Bischof von Dresden-Meißen lud ein, eigene Grenzen und Ängste zu überwinden und Jesus ganz zu vertrauen. Landesbischof Bilz lobte die verschiedenen Gruppen der Kirche.   
23.06.2024, 14 Uhr
Meldung