Zukunft des Planeten

Auch die Kirche kann Klimaschutz

Umweltschutz wird innerhalb der Katholischen Kirche seit langem großgeschrieben. Andernorts nimmt das Ausmaß der Zerstörung dagegen ein bedrohliches Ausmaß an.
Kirche und Klimaschutz
Foto: Federico Gambarini (dpa) | In einem Beitrag illustriert die „Tagespost“ das bedrohliche Ausmaß, das die Zerstörung des „gemeinsamen Hauses“ (Papst Franziskus) mittlerweile erreicht hat.

Der Schutz der Umwelt ist seit den 1970er Jahren nicht nur ein Anliegen der Gesellschaft und zahlreicher Gruppierungen, sondern heilt auch schon in der katholischen Kirche früh Einzug. In ihrem „Thema der Woche“ beleuchtet die „Tagespost“, welchen hohen Stellenwert die Päpste der „Bewahrung der Schöpfung“ beimaßen.

Lesen Sie auch:

Tagespost-Autor Josef Bordat analysiert dazu ihre wichtigsten programmatischen Aussagen und ermöglicht so eine beeindruckende Gesamtschau. Angefangen bei Papst Paul VI. über den heiligen Johannes Paul II. und Benedikt XVI., den US-Diplomaten hinter vorgehaltener Hand den „grünen Papst“ nannten, bis zu Papst Franziskus.

Das Ausmaß der Zerstörung: Zu Land, zu Wasser und zu Luft

In einem weiteren Beitrag illustriert die „Tagespost“ das bedrohliche Ausmaß, das die Zerstörung des „gemeinsamen Hauses“ (Papst Franziskus) mittlerweile erreicht hat: Zu Land, zu Wasser und zu Luft.

Bioethik-Korrespondent Stefan Rehder präsentiert dazu Daten und Fakten und zeigt jeweils exemplarisch wie tief die Wunden sind, die der Mensch dem „blauen Planten“ dabei bereits geschlagen hat.  DT/reh

Wie gehen die Päpste mit dem Umweltschutz und der fortschreitenden Zerstörung des Planten um? Lesen Sie dazu das "Thema der Woche" in der kommenden Ausgabe der Tagespost.

Weitere Artikel
Der Schutz unserer natürlichen Umwelt ist seit den 1970er-Jahren nicht nur ein Anliegen der Gesellschaft, sondern auch der Kirche.
27.12.2021, 11  Uhr
Josef Bordat
Prälaturen, Präfekturen, Vikariate: Ein Blick auf besondere Ausprägungen der Teilkirchen in den „Randgebieten“ des katholischen Erdkreises.
14.06.2022, 19  Uhr
Ulrich Nersinger
Der katholisch- orthodoxe Dialog gerät ins Stocken, weil die Orthodoxie in einer tiefen Krise steckt.
30.06.2022, 07  Uhr
Stephan Baier
Themen & Autoren
Vorabmeldung Johannes Paul II. Josef Bordat Papst Franziskus Papst Paul VI. Päpste Umweltschutz

Kirche

Der vom Synodalem Weg geplante Synodale Rat stößt auf dezidierte Kritik. Laut Kardinal Kasper zerstört ein solches Gremium die Struktur, „die Christus für seine Kirche gewollt hat“.  
05.07.2022, 10 Uhr
Dorothea Schmidt
Dass der US-Supreme-Court „Roe vs. Wade“ gekippt hat, war zweifelsfrei ein Sieg für den Lebensschutz. Sich von den Mächtigen der Welt das Heil zu erwarten, ginge aber an der Wirklichkeit vorbei.
05.07.2022, 07 Uhr
Rudolf Gehrig
Wer lernt, überlebt: Was die Kirche in Deutschland vom Weltfamilientreffen mitnehmen sollte.
02.07.2022, 07 Uhr
Franziska Harter