MENÜ
Klarer Kurs, Katholischer Journalismus

Recep Tayyip Erdoğan

Die jüdische Gemeinde von Antiochia, dem heutigen türkischen Antakya, wo die Nachfolger Jesu zum ersten Mal als Christen bezeichnet wurden, gibt es bald nicht mehr.
03.12.2022, 13 Uhr
Bodo Bost
Türkische und iranische Truppen greifen kurdische Ziele mit schweren Waffen an.
21.11.2022, 15 Uhr
Meldung
Vor 20 Jahren war Erdoğans AKP angetreten, die Türkei von den Erblasten Atatürks zu befreien. Heute besitzt und benutzt er genau jenes System, das er so lange bekämpft hat.
13.11.2022, 11 Uhr
Stephan Baier
Der Rekordzeit-Rücktritt der britischen Regierungschefin ist ein Beweis für die Funktionsfähigkeit der britischen Demokratie.
21.10.2022, 11 Uhr
Jakob Ranke
Moskau drängt auf den raschen Anschluss der eroberten ukrainischen Gebiete und ordnet eine Mobilmachung an.
21.09.2022, 19 Uhr
Stephan Baier
Ukraine-Krieg - Slowjansk
Putins Eroberungskrieg ist zum Stellungs- und Vernichtungskrieg entartet, und ein Ende der Kämpfe ist nicht in Sicht.
24.08.2022, 19  Uhr
Stephan Baier
Islamunterricht
Hessen ist noch unschlüssig, ob es die Kooperation mit Ditib für den bekenntnisgebundenen islamischen Religionsunterricht wieder aufnehmen wird.
23.06.2022, 11  Uhr
Veronika Wetzel
B2 Tarnkappenbomber
Die NATO ist wieder da. Und sie ist so stark und mächtig wie nie zuvor. In zwei Monaten ist Wladimir Putin, dem Präsidenten der Russischen Föderation, ungewollt  ...
26.05.2022, 17  Uhr
Klaus Kelle
Türkischer Präsident besucht Saudi-Arabien
Durch den Ukraine-Krieg und mit seiner Mekka-Pilgerfahrt manövriert sich der türkische Staatschef aus der außenpolitischen Sackgasse.
29.04.2022, 11  Uhr
Stephan Baier
Erdogan und Putin
Erst nach Tagen hat die Türkei den Bosporus für russische Kriegsschiffe gesperrt. Das Nato-Mitglied verfolgt eigene politische Interessen, die es in Gefahr sieht.
04.03.2022, 11  Uhr
Cigdem Akyol
Migranten durchbrechen Grenze von Belarus nach Polen
Dreieck der Erpresser contra Dreieck des Chaos: Die Flüchtlingskrise an der belarussisch-polnischen Grenze enthüllt schonungslos die Schwächen der EU.
10.11.2021, 19  Uhr
Stefan Meetschen
Mehr laden