MENÜ
Klarer Kurs, Katholischer Journalismus

John Locke

Erkenntnis lässt sich systematisch üben. Bei Gott allerdings stößt menschliche Erkenntnis an eine unüberwindbare Grenze.
15.04.2021, 19 Uhr
Josef Bordat
Ferdinand von Schirach und Alexander Kluge diskutieren über die Bedeutung der Krise.
25.05.2020, 18 Uhr
Gerhild Heyder
Auf Grundlage des Pressekodex kontrolliert der Deutsche Presserat die „Vierte Macht“ im Staat, die Massenmedien.
06.11.2019, 13 Uhr
Josef Bordat
Ladenöffnung am Sonntag
Der Liberalismus hat viel gelitten, auch an seinem eigenen politischen Programm. Statt der ewigen Suche nach der Freiheit von etwas, braucht es eine neue Idee.
04.08.2019, 15  Uhr
Redaktion
Der Liberalismus hat in der jüngeren Vergangenheit sehr gelitten
Der Liberalismus hat in der jüngeren Vergangenheit sehr gelitten - auch an einem eigenen Programm.
04.08.2019, 15  Uhr
Björn Hayer
Sicherheitsrat der Vereinten Nationen tagt
Nach der Französischen Revolution hat die Kirche die Menschenrechte lange verurteilt – dabei sind sie im Kern eine christliche Idee. Von Alexander Riebel
05.12.2018, 12  Uhr
Neugeborene
In der modernen Personvergessenheit wächst die Gefahr, den Menschen nicht mehr als Abbild Gottes zu sehen. Von Heinz-Georg Kuttner
07.02.2018, 14  Uhr
Eine Geburt, die die Welt verändert hat
Eine Geburt, die die Welt verändert hat und heute Quelle eines Neuanfangs sein kann. Von Guido Horst
19.12.2017, 13  Uhr
Hans Joas sieht die Geschichte der Menschenrechte als „eine Geschichte der Sakralisierung der Person“.
Der Einzelne war wichtig bei der Konstituierung der Idee der Menschenrechte. Doch diese Rechte entwickeln sich, sind dynamisch.
20.11.2017, 14  Uhr