MENÜ

Die Tagespost - Katholische Zeitung für Politik, Gesellschaft und Kultur

Klarer Kurs, Katholischer Journalismus

Bistum Fulda

Das Bistum Fulda ist eine römisch-katholische Diözese in Hessen, Thüringen und Bayern. Es wurde 744 durch den heiligen Bonifatius gegründet und erstreckt sich auf einer Fläche von 10.318 Quadratkilometern. Es hat 369.854 Katholiken (Stand 2020) und seit 2018 ist Michael Gerber der Diözesanbischof des Bistums.

Artikel zu Bistum Fulda

Der Fuldaer Bischof Michael Gerber legt eine spirituell und politisch geprägte Sicht auf Kirche und Welt dar.
22.05.2024, 07 Uhr
Manuel Schlögl
Wenn eine Kirche per Online-Kleinanzeige verkauft werden soll, löst das durchaus Diskussionen aus. Das Wichtigste wird dabei übersehen, findet Tobias Klein.
13.04.2024, 05 Uhr
Tobias Klein
Mit einem Grunderbe wird es nicht gelingen, die Wohlstandschancen zu verbessern, schreibt Marco Bonacker. Investieren muss man in Bildung.
13.02.2024, 11 Uhr
Marco Bonacker
Der Abbau des Baldachins im Fuldaer Dom provozoert mehr Aufmerksamkeit für die Person des Bischofs als für zentrale Fragen der Verkündigung.
21.01.2024, 11 Uhr
Regina Einig
Synodalität sind keine Mehrheitsbeschlüsse
Was die Umfrage unter den Gläubigen in den deutschen Bistümern zu den Erwartungen an den Synodalen Prozess ergeben hat.
29.07.2022, 13  Uhr
Maria Palmer
Der heilige Bonifatius
Mit Bonifatius begann die Geschichte des Christentums in Deutschland. Bonifatius war einer der ersten großen "global player" in Europa, der Volksgruppen verbunden ...
08.01.2022, 09  Uhr
Karlheinz Diez
Theologische Fakultäten
Acht von elf Fakultäten sind in ihrer Existenz bedroht. Die Absicht der Bischöfe, die Priesterausbildung zu reformieren, hat in jedem Fall Auswirkungen auf die ...
12.02.2021, 08  Uhr
Peter Winnemöller
Jugend-Wallfahrt in Australien
Auf einer Wallfahrt für Jugendliche in Australien spürte unsere Autorin zum ersten Malam eigenen Leib, was es heißt, durch ein Gebet miteinander verbunden zu sein.
20.07.2020, 15  Uhr
Anna Einig
Coronavirus: Wie die Krisenzeit zu überstehen ist
Es liegt in unserer Verantwortung, die Angst vor dem Coronavirus schwinden zu lassen. Wir müssen uns jetzt auf die Dinge besinnen, die wirklich im Leben zählen.
20.04.2020, 09  Uhr
Anna Einig
Mehr laden