MENÜ
Klarer Kurs, Katholischer Journalismus

Paul III.

In kriegerischen Zeiten sind Versöhner gefragt. In der Geschichte des Christentums gibt es davon eine ganze Menge.
16.04.2022, 21 Uhr
Stefan Hartmann
Ignatius von Loyola wollte Teile Afrikas missionieren, scheiterte aber nach ersten Erfolgen und musste schließlich sogar fliehen.
22.03.2022, 19 Uhr
Alfred Schlicht
Als Papst begann er in Saus und Braus. Auch militärisch lief es gut. Aber die heraufziehende Gefahr der Reformation hat der Medici-Papst völlig verkannt. Er starb am 1. Dezember vor 500 Jahren.
30.11.2021, 19 Uhr
Dirk Weisbrod
Eine wahre Kirchenreform. 18 Jahre brauchten die Konzilsväter, um ab 1545 auf die Irrtümer der Reformation zu antworten. Sie legten eine Grundlage für die kommenden Jahrhunderte.
30.11.2021, 07 Uhr
Sebastian Moll
Vor genau 450 Jahren siegte die „Heilige Liga“ über das Osmanische Reich in der Seeschlacht von Lepanto. Als Dank führte Papst Pius V. den Gedenktag „Unserer Lieben Frau vom Siege“ ein.
06.10.2021, 19 Uhr
José García
Bibel und Wissenschaft
„Die Katholische Kirche hat die Entwicklung der Wissenschaft behindert!“ ist eines der modernen Stereotype.
10.06.2021, 17  Uhr
Josef Bordat
Papst Paul III Alexander Farnese (1468 1534)
Die spanische Krone wollte den umfassenden Schutz der Indigenen. Und die Ureinwohner nahmen den christlichen Glauben gerne an.
08.09.2020, 17  Uhr
Martin Eberts
"Coffee House" des Papstes in den Gärten des Quirinals.
Nicht nur in Castel Gandolfo „urlaubten“ die Päpste, auch in Rom selbst und im heutigen Präsidentenpalast fanden sie Ruhe und Erholung.
03.04.2019, 09  Uhr
Pfarrer Miguel Hidalgo rief zum Aufstand gegen die Kolonialmacht
Bartolomé de las Casas (1484/5–1566) gilt als der große Anwalt der Indios gegenüber den gierigen Konquistadoren.
10.02.2016, 15  Uhr