MENÜ

Die Tagespost - Katholische Zeitung für Politik, Gesellschaft und Kultur

Klarer Kurs, Katholischer Journalismus

Gloria von Thurn und Taxis

Gloria von Thurn und Taxis, bekannt als Fürstin von Thurn und Taxis, ist eine deutsche Unternehmerin, Managerin und gläubige Katholikin. 1960 geboren als Tochter des Grafen Joachim von Schönburg-Glauchau und der Gräfin Beatrix Széchenyi von Sárvár und Felsővidék, heiratete sie 1980 Johannes von Thurn und Taxis mit dem sie drei Kinder hatte. Nach seinem Tod 1990 übernahm Gloria die Verwaltung der Familienbesitztümer erfolgreich sanierte sie das Familienunternehmen. 

Artikel zu Gloria von Thurn und Taxis

Sie tanzt zu Sting und beherbergt Weltstars: Jetzt haben Regensburger Künstler ausgerechnet Fürstin Gloria Rassismus vorgeworfen.
30.04.2023, 07 Uhr
Stefan Meetschen
Diskussion um "Traditionis custodes"
Wie sich Bischöfe und Gläubige mit dem Motu proprio "Traditionis custodes" arrangieren.
21.07.2021, 17  Uhr
Regina Einig
Pharisäer und Zöllner
Der Sinn des Fastens scheint oft verdreht und selbst in einer Kirche, deren Glaubenswissen zusehends verdunstet, absurd verfälscht.
17.03.2021, 12  Uhr
Birgit Kelle
Zettel mit Vorsätzen für die Fastenzeit
Fasten bedeutet, etwas zu loszulassen. Das ist meistens ein Opfer und das Durchhalten fällt oft schwer.
15.03.2021, 18  Uhr
Vorabmeldung
Fürstin Gloria von Thurn und Taxis mit ihren Kindern
Gloria von Thurn und Taxis ist Deutschlands prominenteste Katholikin. Ein neuer Band von Artikeln und Publikationen um die Fürstin gibt Einblick in das Leben eines ...
16.01.2021, 19  Uhr
Urs Buhlmann
Mehr laden