Vatikanstadt

Ökumene auf Augenhöhe?

2. Vatikanum: Nicht-katholische Kirchen müssen sich zu katholischen Teilkirchen umgestalten.
Das Zweite Vatikanische Konzil
Foto: dpa | Der Petersdom diente als Konzilsaula; auf dem Thron mit dem Baldachin von Bernini saß Papst Johannes XXIII., der das Zweite Vatikanische Konzil (1962-1965) feierlich eröffnete.

Eine Begegnung der Kirchen „auf Augenhöhe“ (Hans Maier) ist nach der Lehre des Zweiten Vatikanums ausgeschlossen. Daran hat der katholische Theologe Christoph Bruns In einem Beitrag für „Die Tagespost“ (Ausgabe vom 28.Januar) erinnert. Der Autor weist nach, dass nach der Lehre des Zweiten Vatikanischen Konzils die im Credo bekannte Kirche Christi identisch ist mit der katholischen.

Lesen Sie auch:

Eingliederung aller nicht-katholischen Christen

Das Ziel der Ökumene sieht das Zweite Vatikanum somit in der Eingliederung aller nicht-katholischen Christen und ihrer kirchlichen Gemeinschaften in die vom Papst und den Bischöfen geleitete Kirche. Nach dem Vorbild der unierten Ostkirchen müssen sich die nicht-katholischen Kirchen zu katholischen Teilkirchen umgestalten, „in denen und aus denen die eine und einzige katholische Kirche besteht“.  DT

Lesen Sie in der kommenden Ausgabe der Tagespost mehr, warum es keine Ökumene auf Augenhöhe geben kann.

Weitere Artikel
Was hat Schach mit dem Fest Mariä Himmelfahrt zu tun, das wir am 15. August feiern? Für Jugendliche und ältere Kinder.
10.08.2022, 16  Uhr
Martin Linner
Andreas Kaggwa ist ein Glaubenszeuge aus Unganda. Der Märtyrer wurde am 18. Oktober 1964 von Papst Paul VI heilig gesprochen.
26.05.2022, 05  Uhr
Claudia Kock
Themen & Autoren
Vorabmeldung Bischöfe Christen Hans Maier Jesus Christus Katholische Kirche Katholizismus Kirchen und Hauptorganisationen einzelner Religionen Synoden Vatikanisches Konzil Zweites Vatikanisches Konzil

Kirche

Nach Kritik am DBK-Vorsitzenden Bätzing erhält „Maria 1.0“ ein Antwortschreiben. Eine Auseinandersetzung mit den Inhalten des Briefes finde darin jedoch nicht statt, so die Initiative.
15.08.2022, 11 Uhr
Meldung
Für eine Taufpatenschaft holte ich meine Firmung nach und entdeckte einen neuen Zugang zu Gott.
15.08.2022, 07 Uhr
Victoria O.
Die „ganze Sache mit Jesus Christus“: An ihr hängt eigentlich alles im Leben. Vertraut man wirklich darauf, dass Gott Mensch geworden ist?
16.08.2022, 07 Uhr
Rudolf Gehrig