Logo Johann Wilhelm Naumann Stiftung Bistum Trier

AfD-Abgeordneter Schaufert fordert Kirchenamt zurück

Der saarländische AfD-Fraktionsvize Christoph Schaufert hat Beschwerde gegen Bischof Stefan Ackermann eingereicht.
Der Trierer Dom
Foto: IMAGO/Stopper / Eibner-Pressefoto (www.imago-images.de) | Der Trierer Dom. Der AfD-Politiker Christoph Schaufert hat Beschwerde gegen Generalvikar von Plettenberg und Bischof Ackermann eingelegt.

Der saarländische AfD-Landtagsabgeordnete Christoph Schaufert hat beim Landtag Beschwerde über seine Entlassung aus dem Verwaltungsrat der Kirchengemeinde St. Marien Neunkirchen eingereicht. Das teilte laut der "Katholischen Nachrichtenagentur" (KNA) das Bistum am Donnerstag mit.

Schaufert reichte kurz zuvor eine Beschwerde gegen den Trierer Bischof Stefan Ackermann sowie Generalvikar Ulrich Graf von Plettenberg eingereicht. Inhalt der Beschwerde ist die Entscheidung des Generalvikars, den AfD-Politiker aus dem Verwaltungsrat seiner Kirchengemeinde zu entlassen. Laut einer Sprecherin des Bistums wird die Beschwerde nun geprüft.

Lesen Sie auch:

Hintergrund war DBK-Erklärung

Am 17. April war die Entlassung Schauferts in einer Pressekonferenz bekannt geworden. Gleichzeitig hatte man ihm auch die Wählbarkeit in den Verwaltungs- oder Kirchengemeinderat in Neunkirchen/Saar entzogen. Generalvikar von Plettenberg hatte im März einen Prüfantrag aus der Pfarrei erhalten, den Politiker wegen seiner AfD-Mitgliedschaft aus dem Rat auszuschließen. Hintergrund des Antrags sei die Erklärung der Deutschen Bischofskonferenz, „Völkischer Nationalismus und Christentum sind unvereinbar“, gewesen. KNA/DT/sdu

Die Printausgabe der Tagespost vervollständigt aktuelle Nachrichten auf die-tagespost.de mit Hintergründen und Analysen.

Themen & Autoren
Meldung Bischof Ulrich Graf

Weitere Artikel

Mit „Fiducia supplicans“ hat die Kirche die  Segnung von Paaren in irregulären Beziehungen gestattet. In der Praxis ändert sich wenig.
18.05.2024, 13 Uhr
Oliver Gierens
„Sehnsucht tief in unserem Innern“: 600 Jugendliche feierten und beteten drei Tage in Ulm.
24.05.2024, 15 Uhr
Matthias Chrobok
Wie in vielen Pfarreien der Alltag die Sphäre des Sakralen absorbiert. Ein Spottwort von vor 30 Jahren wird heute von der Wirklichkeit überholt. 
16.04.2024, 19 Uhr
Gerd Neuhaus

Kirche

Über Franken und Maulbronn nach Cîteaux: In den jahrhundertealten Fußstapfen der Zisterzienser erschließt der neue paneuropäische Wanderweg Cisterscapes faszinierende Kulturlandschaften .
25.05.2024, 18 Uhr
Wolfgang Hugo
Kardinalstaatssekretär Pietro Parolin hofft auf Ständige Vertretung des Papstes in Peking. Franziskus beteuert Staats-Loyalität der chinesischen Katholiken.
25.05.2024, 12 Uhr
Giulio Nova
Ein Bild zeigt mehr als tausend Worte: Dieses Bildnis des großen Kirchenlehrers Thomas weist den Weg zu den zentralen Leitmotiven seines Denkens.
25.05.2024, 19 Uhr
Hanns-Gregor Nissing