MENÜ
Klarer Kurs, Katholischer Journalismus

Religionskritik

Ludwig Feuerbach gab sich selbst als Gottsucher aus, doch in seiner radikalen Religionskritik bleibt für das biblische Christentum kein Raum.
12.09.2022, 17 Uhr
Alexander Riebel
Die Ausstellung „Karl Marx und der Kapitalismus“ zeigt, dass Kuratorin Sabine Kritter sowie Raphael Gross, Präsident des Deutschen Historischen Museums, dem Kommunismus kulturell offenbar ...
28.02.2022, 19 Uhr
Nathan Giwerzew Tilman A. Fischer
Es ist ein Spagat: Die Kirche hat keinen genuin politischen Auftrag. Dennoch bedeutet Christsein immer auch, politisch wirksam zu sein, ja sogar sich in der Welt vernehmbar zu Wort zu melden.
14.03.2021, 17 Uhr
Tobias Klein
Die Ethnologin Susanne Schröter im Gespräch mit der Tagespost über Einschränkungen der Wissenschaftsfreiheit an Universitäten.
18.12.2020, 15 Uhr
Oliver Gierens
Der Denker und der Engel
Der katholische Existenzphilosoph Peter Wust favorisiert am Ende des Nachdenkens über den Glauben die Devotion gegenüber der Reflexion.
08.11.2020, 13  Uhr
Josef Bordat
Manfred Lütz: Ein Interview mit Otto Kernberg
Manfred Lütz hat den bekanntesten Psychoanalytiker der Jetztzeit, Otto Kernberg, über Gott, Sigmund Freud, Donald Trump und unsere Gesellschaft befragt.
26.09.2020, 07  Uhr
Stephan Baier
Voltaire
Voltaire galt als Ikone der Aufklärung. Er wurde schon von den Zeitgenossen wie dem Braunschweiger Gelehrten Eschenburg scharf kritisiert.
29.04.2020, 15  Uhr
Till Kinzel
Die Forderung der Landesschülervertretung (LSV) Rheinland-Pfalz ist plakativ und weitreichend: Weg mit dem konfessionellen Religionsunterricht!
13.02.2020, 11  Uhr
Zunahme des Antisemitismus
Michael Blume, Landesbeauftragter gegen Antisemitismus in Baden-Württemberg, erläutert im Interview die aktuellen Herausforderungen seines Amtes.
08.01.2020, 09  Uhr
Michaela Koller
Filmszene aus "Der verlorene Sohn"
Plädoyer für die eigene sexuelle Orientierung samt Religionskritik: "Der verlorene Sohn". Von José García
27.02.2019, 12  Uhr
Mehr laden