Berlin

Die AfD ist fern von den Fleischtöpfen der Macht

Politik-Professor Eckhard Jesse geht den Ursachen dafür nach, warum die AfD zur Zeit eine Krise erlebt.
Die AfD in der Krise
Foto: Kay Nietfeld (dpa) | Für die Öffentlichkeit manifestiert sich der innerparteiliche Streit in der Auseinandersetzung zwischen Andreas Kalbitz (links) und Jörg Meuthen (rechts).

Die AfD steckt nach Ansicht von Eckhard Jesse in einer schweren Krise. Sicher werde es die AfD noch in den nächsten Bundestag schaffen, aber nicht mit einem so hohen  Stimmenanteil wie beim letzten Mal, prognostiziert der Politik-Professor. Damals hatte sie mehr als jede achte Stimme für sich gewonnen und insgesamt 12,6 Prozent erreicht.

Unterschied zu den Kinderkrankheiten der Grünen

Lesen Sie auch:

Für die Öffentlichkeit manifestiert sich der innerparteiliche Streit in der Auseinandersetzung zwischen Andreas Kalbitz und Jörg Meuthen. Wer letztlich den Sieg davon trage, sei nicht leicht zu sagen. Zumal, so ist Jesse überzeugt, es nicht unbedingt auf die Frage "Kalbitz oder Meuthen" zulaufe, zum Schluss könne es auch heißen: "Kalbitz und Meuthen". Dass also beide sich aus der Führungsspitze zurückziehen. Es sei zu beobachten, dass es selbst unter den Anhängern Meuthens Personen gibt, die die Art und Weise nicht gutheißen, wie Kalbitz aus der AfD ausgeschlossen worden ist. 

Kann die Situation der AfD mit den Kinderkrankheiten der Grünen verglichen werden, die diese in ihrer Gründungsphase durchlebt haben? Jesse meint es bestünde ein Unterschied: Denn anders als die AfD jetzt hätten die Grünen damals über eine Machtoption verfügt. 

DT/sesa

Wie wird die AfD also in den Bundestagswahlkampf starten? Gibt es für sie vielleicht doch potentielle Koalitionspartner? Und welche Gruppe wird schließlich im parteiinternen Streit den Sieg davontragen? Lesen Sie mehr dazu in der kommenden Ausgabe der Tagespost. Holen Sie sich das ePaper dieser Ausgabe kostenlos

Weitere Artikel
Ein Aufbruch war der Parteitag in Riesa nicht, meint der Politikwissenschaftler Eckhard Jesse in einem Gastbeitrag.
26.06.2022, 15  Uhr
Eckhard Jesse
Das Europäische Parlament warnt vor einer „Abschaffung des Rechts auf Abtreibung in den USA“. Linke, Liberale, Sozialdemokraten und Grüne stimmen geschlossen für die Abtreibungs-Agenda.
16.06.2022, 11  Uhr
Stephan Baier
Themen & Autoren
Redaktion Alternative für Deutschland Deutscher Bundestag Eckhard Jesse Jörg Meuthen Krisen

Kirche

Der Orientierungstext, der die theologischen Grundlagen behandelt, betont einseitig die Veränderlichkeit der Tradition, so der Philosoph Berthold Wald.
27.09.2022, 12 Uhr
Vorabmeldung
Frauengestalten der frühen Kirche müssen dafür herhalten, heute die Zulassung von Priesterinnen und Diakoninnen zu fordern. Textkritische Befunde geben das allerdings nicht her.
27.09.2022, 19 Uhr
Sebastian Moll
Kardinal Woelki hält an der Kölner Hochschule für Katholische Theologie fest und hofft in Sachen Konkordat auf eine baldige Einigung zwischen der Landesregierung von Nordrhein-Westfalen und ...
27.09.2022, 07 Uhr
Vorabmeldung