MENÜ
Klarer Kurs, Katholischer Journalismus

Martin Mosebach

Martin Mosebach erzählt in „Taube und Wildente“ von Paaren im Wandel der Zeit.
26.11.2022, 21 Uhr
Stefan Meetschen
Im Rahmen der Wiener Poetikdozentur „Literatur und Religion“ fragte der Schriftsteller Martin Mosebach: „Was ist der katholische Roman?“
21.11.2022, 19 Uhr
Martin Kolozs
Der moderne Konservatismus ist mittlerweile genauso materialistisch geworden wie die moderne Linke. Warum die Ablehnung des Negativen nicht genügt.
13.10.2022, 15 Uhr
David Engels
Abgeschaltet
Der Autor leidet: Er leidet darunter, dass er kaum noch ein Buch am Stück lesen kann, dass er fahrig nach jeder Seite Ablenkung sucht.
15.01.2022, 07  Uhr
Alexander von Schönburg
Eine renovierungsbedürftige Kirche
Weder esoterischer Onlineshop, noch demokratische Religionsbehörde: Der Priester Friedrich Oberkofler schafft mit seinem neuen Buch einen Wegweiser für die Kirche.
25.08.2021, 09  Uhr
Bernhard Grün
Martin Mosebach feiert seinen 70.Geburtstag
Hauptberuflich Katholik und Seismograph der transzendentalen Obdachlosigkeit: Dem Autor Martin Mosebach zum 70. Geburtstag.
30.07.2021, 19  Uhr
Alexander Pschera
Garnelensuppe
Ein großer Roman mit einem ergreifenden und erschütternden Finale - Matthias Matussek rezensiert Martin Mosebachs neues Meisterwerk: „Krass“ erscheint als eine ...
02.02.2021, 11  Uhr
Matthias Matussek
Wartburg Eisenach
Die Sprache gehört denen, die sie sprechen. Drei Schriftsteller sind auf die Wartburg eingeladen, um sich mit der Sprache Luthers zu beschäftigen: Martin Mosebach, ...
20.01.2021, 13  Uhr
Klaus-Rüdiger Mai
Bemalte Hauswand mit Comicfiguren
Im Mehltau einer trägen Gesellschaft geht von Menschen, die oft unter großen Opfern Außergewöhnliches leisten, eine große Faszination aus.
12.09.2020, 09  Uhr
Matthias Matussek
Mehr laden