Würzburg

Dossier zur Missbrauchsbekämpfung durch Joseph Ratzinger veröffentlicht

Kardinal Ratzinger hat den Weg für die Aufklärung sexuellen Missbrauchs in der Kirche geebnet. Ein Dossier mit Beiträgen zum Thema Missbrauchsbekämpfung ist nun von der Tagespost veröffentlicht worden.
Kreuzweg mit Papst Benedikt XVI. in Rom
Foto: LaPresse Michele Ricci (LaPresse) | Fachleute stellen im Dossier der Tagespost fest: "Ohne Joseph Ratzinger/Benedikt XVI. wäre die katholische Weltkirche in Sachen Missbrauchsbekämpfung nicht so weit, wie sie heute ist."

Die Tagespost Stiftung für katholische Publizistik und die katholische Wochenzeitung „Die Tagespost“ haben ein Dossier mit Beiträgen zur Missbrauchsbekämpfung in der Verantwortung von Joseph Ratzinger/Benedikt XVI. veröffentlicht. Der frühere Präfekt der Glaubenskongregation und spätere Papst war zuletzt von den Buchautoren Doris Reisinger und Christoph Röhl in ihrem Buch „Nur die Wahrheit rettet“ kritisiert worden.

Lesen Sie auch:

Der frühere Papst habe die routinemäßig gepflegte Vertuschungspraxis der Kirche nicht nur stillschweigend geduldet, sondern sie als Teil einer konsequent durchdachten religiösen Ideologie selbst stetig praktiziert und gefördert, heißt es in der Ankündigung des Buchs seitens des Verlags.

Fachleute kommen zu Wort

Im Dossier kommen Fachleute zu Wort, die sich mit der Rolle Joseph Ratzingers/Benedikts XVI. seit Jahren intensiv beschäftigen und anders als die Buchautoren Zugang zu den Archiven im Vatikan hatten. Sie glauben: Ohne Joseph Ratzinger/Benedikt XVI. wäre die katholische Weltkirche in Sachen Missbrauchsbekämpfung nicht so weit, wie sie heute ist. DT/om

Das Dossier finden Sie zum kostenlosen Download hier:

Download: Die Tagespost- Dossier - Der Wegbereiter

 

 

 

Die Printausgabe der Tagespost vervollständigt aktuelle Nachrichten auf die-tagespost.de mit Hintergründen und Analysen.

Themen & Autoren
Meldung Kardinäle Kirchen und Hauptorganisationen einzelner Religionen Päpste Verlagshäuser

Weitere Artikel

Erst schrieb der Autor Uwe Wolff über katholische Autoren und Heiligenexperten, dann wurde er selbst katholisch. Ein Bericht aus seiner Schreibwerkstatt.
07.11.2021, 13 Uhr
Uwe Wolff
Aufbruch und Neuanfang: Genau in zwölf Monaten feiert „Die Tagespost“ ihre Gründung vor 75 Jahren. Ein Festakt in Würzburg soll den Blick nach vorne richten.
08.09.2022, 19 Uhr
Guido Horst

Kirche

Der Vorschlag, die Kirche solle "das Erbsündensyndrom" überwinden, ist ein alter Hut. Die modernen Irrlehrer haben sich vom überlieferten Glauben an den Erlöser verabschiedet. Ein Kommentar.
08.12.2022, 09 Uhr
Regina Einig
Das Hochfest Maria Immaculata am 8. Dezember offenbart das Wesentliche über den Lebensbeginn der Gottesmutter.
08.12.2022, 07 Uhr
Josef Kreiml