Vatikanstadt

Benedikt XVI. erhält Booster-Impfung gegen Corona

Alle Bewohner des Klosters Mater Ecclesiae seien bereits mit einer Auffrischimpfung versorgt worden, so Erzbischof Gänswein.
Der emeritierte Papst Benedikt XVI hat seine dritte Corona-Impfung erhalten
Foto: Daniel Karmann (dpa) | Hat seine dritte Impfung gegen das Coronavirus erhalten: der emeritierte Papst Benedikt XVI.

Der emeritierte Papst Benedikt XVI. hat seine dritte Impfung gegen das Coronavirus erhalten. Das bestätigte der Privatsekretär des 94-Jährigen, Kurienerzbischof Georg Gänswein, gegenüber der „Katholischen Nachrichten-Agentur“ (KNA). Alle Bewohner des Klosters Mater Ecclesiae, in dem Benedikt XVI. seit seinem Amtsrücktritt lebt, seien bereits mit einer Auffrischimpfung versorgt worden.

Benedikt unter den ersten Geimpften

Der Vatikan hatte zuvor verlauten lassen, dass die dritte Runde an Impfungen gegen das Coronavirus bereits Mitte Oktober begonnen habe. Als erstes seien Personen im Alter von über 60 Jahren sowie Angehörige verschiedener Risikogruppen mit der Auffrischimpfung versorgt worden. Auch Papst Franziskus dürfte bereits ein drittes Mal geimpft worden sein. Der Vatikan hat dies jedoch nicht bestätigt.

Lesen Sie auch:

Der Vatikan hatte Mitte Januar begonnen, den Impfstoff von Biontech-Pfizer an Mitarbeiter und deren Familienangehörige zu verabreichen. Auch Benedikt XVI. war unter den ersten Geimpften.  DT/mlu/KNA

Die Printausgabe der Tagespost vervollständigt aktuelle Nachrichten auf die-tagespost.de mit Hintergründen und Analysen.

Themen & Autoren
Meldung Benedikt XVI. Covid-19 Georg Gänswein Klöster Papst Franziskus

Weitere Artikel

Der emeritierte Bischof von Hongkong befürchtet, dass die Bischofssynode zur Synodalität den Fehler machen könnte, sich progressiven Reformforderungen zu beugen.
20.01.2023, 16 Uhr
Meldung
Vor zehn Monaten zirkulierte im Vatikan eine vernichtende Bilanz des aktuellen Pontifikats. Der Autor nannte sich „Demos“. Jetzt ist der wirkliche Verfasser bekannt. Es war Kardinal George Pell.
15.01.2023, 17 Uhr
Guido Horst

Kirche

Gegen Papst und Kurie stellen sich die deutschen Diözesanräte hinter Georg Bätzing und das ZdK. Was die „Passauer Erklärung“ besagt.
07.02.2023, 11 Uhr
Meldung
Die Weltsynode ist in eine neue Phase gestartet: Am ersten Tag der kontinentale Phase ging es um das richtige Verständnis von Synodalität.
06.02.2023, 17 Uhr
Meldung