Logo Johann Wilhelm Naumann Stiftung Katechismuspodcast

Fülle der Liebe

Kann der Mensch das Mysterium der heiligsten Dreifaltigkeit mit der menschlichen Vernunft erkennen? Dieser Frage widmet sich Andreas Wollbold in der 45. Folge des Katechismuspodcasts.
Die heiligste Dreifaltigkeit von Jan Cornelisz Vermeyen.
| Die heiligste Dreifaltigkeit von Jan Cornelisz Vermeyen.

Gott hat zwar in der Schöpfung und im Alten Testament Spuren seines dreifaltigen Wesens hinterlassen, so Andreas Wollbold in der 45. Folge des Katechismuspodcasts. Aber die heilige Dreifaltigkeit sei vor der Menschwerdung Christi und der Sendung des Heiligen Geistes trotzdem der menschlichen Vernunft nicht zugänglich gewesen.  

Die menschliche Vernunft sei einerseits darauf ausgelegt, Gott zu suchen: „Das ist seine tiefste Würde“, so Wollbold. Auf dieser Ebene könne man auch gut mit allen Menschen guten Willens ins Gespräch kommen und Fragen über Gott stellen. Dieses fromme Suchen gebe es in vielen Religionen, und könne darin sogar manchen Christen beschämen. Dass Gott existiert, könne der Mensch mit der Vernunft erfassen. Auch bestimmte Eigenschaften Gottes: Seine Unbegrenztheit, Allmacht und Allwissenheit zum Beispiel.

Lesen Sie auch:

Ein Blick in das Innenleben Gottes

Im Neuen Testament habe sich Gott aber über die Vernunft hinaus offenbart: Er gewährte laut Wollbold dem Mensch einen Blick sozusagen in sein Innenleben: Dass er dreifaltig ist, nicht einsam, sondern Fülle des Lebens und der Liebe. Das habe der Mensch nicht erahnen können: „Er kann es sich nur schenken lassen“, so Wollbold. DT/sdu

Die Printausgabe der Tagespost vervollständigt aktuelle Nachrichten auf die-tagespost.de mit Hintergründen und Analysen.

Themen & Autoren
Meldung Dreifaltigkeit Jesus Christus Podcast zum Katechismus Trinität

Weitere Artikel

Am Sonntag nach Pfingsten feiern wir das Fest der Heiligen Dreifaltigkeit. Ein altes Bildnis hilft uns dabei, dem Geheimnis des dreifaltigen Gottes auf die Spur zu kommen.
23.05.2024, 05 Uhr
Claudia Weiß
Jesus macht sich eins mit dem Volk der Sünder - auch im Gebet, meint Papst Franziskus in einer Katechese über das Beten.
28.04.2024, 17 Uhr
Papst Franziskus
Wer ist die dritte Person der Heiligsten Dreifaltigkeit? Andreas Wollbold wirft in der 47. Folge des Katechismuspodcasts einen Blick auf den Heiligen Geist.
15.05.2023, 14 Uhr
Meldung

Kirche