Würzburg

Corona-Exerzitien: Glaub nicht alles, was du denkst!

Gerade wenn Ängste im Spiel sind, neigen unsere Gedanken dazu, sich im Kreis zu drehen. Hier helfen zwei einfache Übungen.
Ruhe Am See
Foto: Rene Schmidt (114598579) | Manchmal drehen sich die Gedanken im Kreis. Dann kann es helfen, sich einfach auf seinen Atem zu konzentrieren oder in den Himmel zu starren, das holt einen zurück in die Realität.

Gedanken sind eine wunderbare Sache. Sie neigen aber dazu, sich im Kreis zu drehen. „Probleme kann man niemals mit derselben Denkweise lösen, durch die sie entstanden sind“, hat Albert Einstein gesagt. Gerade wenn Ängste im Spiel sind, neigen unsere Gedanken dazu, sich im Kreis zu drehen. Hier helfen zwei einfache Übungen.

Glaube ist mehr als das auswendig gewusste Credo

Lesen Sie auch:

Zunächst kann man sich einen Gedanken-Stopp verordnen. Es macht einfach keinen Sinn, sich Sorgen zu machen über Dinge, die man nicht beeinflussen kann. Manchmal muss man sich selbst gewisse Überlegungen verbieten. Manchmal hilft es, sich einfach auf seinen Atem zu konzentrieren oder in den Himmel zu starren, das holt einen zurück in die Realität. Gerade wenn die Panik herrscht, neigen unsere Gedanken dazu, sich in Unsinniges zu versteigen.

Die zweite Übung ist, einen Akt des Glaubens zu setzen. Glaube ist nicht nur das auswendig gewusste Credo, was man glaubt, zeigt sich, wenn man Angst hat. Vertraue ich wirklich, dass Gott gut ist? Dass er alles in der Hand hat? Je öfter man mit dem Schild des Glaubens die feurigen Pfeile der Angst und des Zweifels abgewehrt hat (vgl. Eph 6), desto geübter wird man im Umgang damit. Denn wir sind berufen, ein Leben in Frieden zu führen, auch Frieden inmitten von Turbulenzen.

Die Printausgabe der Tagespost vervollständigt aktuelle Nachrichten auf die-tagespost.de mit Hintergründen und Analysen. Kostenlos erhalten Sie die aktuelle Ausgabe

Weitere Artikel
Ängste bestimmen einen großen Teil unseres Lebens, mehr noch als uns in der Regel bewusst ist.
11.08.2022, 09  Uhr
Nicht erst seit ein paar Wochen schauen die östlichen Staaten der NATO, zu denen auch meine Heimat, die Slowakei, gehört, mit großer Besorgnis auf die russischen Agitationen an der Grenze zur ...
18.02.2022, 07  Uhr
Kristina Ballova
Themen & Autoren
Johannes Hartl Albert Einstein Glaube

Kirche

Deutsche Bischofskonferenz gibt mit dem Katholischen Medienpreis 5000 Euro für Selbstdemontage der katholischen Kirche aus. Den Bischofsstab haben nun die Medien. Ein Kommentar. 
17.08.2022, 20 Uhr
Dorothea Schmidt
Sie hängen an Häusern in Nischen. Verkündigung als Teil der Architektur. Hausmadonnen weisen Passanten auf die Geheimnisse des Glaubens hin. 
17.08.2022, 09 Uhr
Thosten Paprotny