Guido Assmann

Der Hausherr des Kölner Domes wird Generalvikar

Mit Guido Assmann hat sich Woelki für einen Generalvikar entschieden, der das Gegenteil von Klerikalismus verkörpert. Sein Amt wird er zum 01. Juli antreten.
Hausherr des Kölner Doms wird neuer Generalvikar
Foto: Thilo Zimmermann (Hohe Domkirche zu Köln, Dombauhütte) | Ob Assmann beide Ämter – Dompropst und Generalvikar – in Personalunion miteinander vereinbart, ist derzeit offen.

Der Kölner Dompropst Guido Assmann wird neuer Verwaltungschef im Erzbistum. Als Hausherr des Kölner Domes hat er Erfahrung in der Verwaltung und Personalführung gesammelt und gehört zu den bekanntesten Gesichtern des Kölner Klerus.

Ruhiger, besonnener Seelsorger

Mit Assmann hat sich der Kölner Kardinal und Erzbischof, Rainer Maria Woelki, für einen Generalvikar entschieden, der das Gegenteil von Klerikalismus verkörpert. Der 58-Jährige gilt als ruhiger und besonnener Seelsorger, der schon etliche Konflikte im Erzbistum durchgestanden hat. Anders als manche karrierebewussten Kölner Diözesanpriester, die den medialen Konflikt über die sozialen Medien und über die Lokalzeitung befeuerten, hat sich Assmann loyal verhalten. Als Chef der Dombauhütte mit über 100 Mitarbeitern brachte er Ruhe in einen zerstrittenen Betrieb. Mit Kardinal Woelki verbindet ihn die Stadt Neuss, in der beide mehrere Jahre als Priester gewirkt haben.

Lesen Sie auch:

Ob Assmann angesichts der grundlegenden Neuorganisation des Generalvikariats, die kürzlich im Rahmen der Vollversammlung des Diözesanpastoralrats angekündigt wurde, beide Ämter – Dompropst und Generalvikar – in Personalunion miteinander vereinbart, ist derzeit offen. Assmann tritt sein Amt als Nachfolger des scheidenden Generalvikars Markus Hofmann am 1. Juli an.  DT/reg

Die Printausgabe der Tagespost vervollständigt aktuelle Nachrichten auf die-tagespost.de mit Hintergründen und Analysen.

Weitere Artikel
Das Boulevardblatt darf nicht mehr behaupten, der Kölner Kardinal habe einen „Missbrauchspriester befördert“. Bekannt wird zudem ein Fehler des Generalvikariats.
19.05.2022, 06  Uhr
Meldung
Entlastung aus Rom. Auftragsvergabe war rechtens. Bischofkongregation entlastet den Erzbischof von Köln und den ehemaligen Generalvikar.
03.05.2022, 13  Uhr
Meldung
Themen & Autoren
Meldung Generalvikare Klerikalismus

Kirche

Systemische Diskriminierung. Alleinstehende haben nach Ansicht der Podiumsteilnehmer über die Rolle von Singles in der Kirche keinen hohen Stellenwert in den Gemeinden.
26.05.2022, 20 Uhr
Meldung
Am letzten Tag im Mai wird Papst Franziskus in der Basilika Santa Maria Maggiore in Rom mit dem Rosenkranzgebet einem internationalen Fürbitte-Netzwerk vorstehen.
26.05.2022, 16 Uhr
Meldung
Mit einer Auftaktveranstaltung und einem Gottesdienst hat der 102. Katholikentag begonnen. Bundespräsident Steinmeier misst dem Synodalen Weg Bedeutung für die Zukunft der Kirche zu.
26.05.2022, 12 Uhr
Meldung
Bevor er sich unter Vollnarkose nochmals operieren lasse, trete er eher zurück – soll Franziskus italienischen Bischöfen gesagt haben.
26.05.2022, 12 Uhr
Meldung
Der Katholiken-Anteil fiel in der Alpenrepublik innerhalb von 70 Jahren von 90 auf 55 Prozent.
26.05.2022, 10 Uhr
Meldung