Logo Johann Wilhelm Naumann Stiftung Historisches Lebenswerk

Kardinal Koch sieht Benedikt XVI. als Kirchenlehrer

In einem großen Exklusiv-Interview für das Internetportal www.BenedictusXVI.org würdigt Kurt Kardinal Koch die historische Bedeutung des verstorbenen Papstes.
Kurt Kardinal Koch würdigt die historische Bedeutung des verstorbenen Papstes.
Foto: imago stock&people (imago stock&people) | Kardinal Koch äußert sich in dem Interview für das Internetportal www.BenedictusXVI.org unter anderem zur Bedeutung des großen theologischen Erbes Benedikts XVI.

Kurienkardinal Kurt Koch hat sich dafür ausgesprochen, den verstorbenen Papst Benedikt XVI. zum Kirchenlehrer zu erklären. In einem großen Exklusiv-Interview für das Internetportal www.BenedictusXVI.org würdigt Koch das historische Lebenswerk Benedikts XVI. und hebt dessen bleibende Bedeutung für die Zukunft von Theologie und Kirche hervor.  

Im Dienst der Verkündigung des katholischen Glaubens

Die Erklärung eines Theologen zum Kirchenlehrer liege in letzter Instanz beim Papst, sagte Koch. Einem solchen Urteil wolle er nicht vorgreifen. „Mit vielen Menschen wünsche und hoffe ich aber, dass dies geschehen wird.“ Joseph Ratzinger sei nicht nur als Wissenschaftler ein hervorragender Theologe gewesen, sondern habe auch stets im Dienst der Verkündigung des katholischen Glaubens gestanden, so Koch. Dabei habe er im Glauben Maß und Kriterium der Theologie und der Verkündigung gesehen und nicht umgekehrt. „In der Überzeugung, dass das Wahre einfach und nur das Einfache wahr ist, hat er auch stets den Glauben der so genannt einfachen Gläubigen verteidigt und geschützt.“ 
 

Lesen Sie auch:

Ratzinger/Benedikt XVI. habe mit dem Glauben der Kirche mitglauben und mitdenken wollen. In diesem Sinn habe er nicht danach gestrebt, eine „originelle“ Theologie zu entwickeln. Er habe sein theologisches Denken vielmehr stets an der Offenbarung Gottes in der Heilsgeschichte, zuhöchst in Jesus Christus, und an ihrer Weitergabe in der lebendigen Tradition der Kirche orientiert. „Diese Grundhaltung macht einen wahren Kirchenlehrer aus, so dass mit Recht darauf gehofft werden darf, dass Papst Benedikt XVI. eines Tages in die Schar der großen Theologen auf der päpstlichen Kathedra wie Leo der Große und Gregor der Große aufgenommen werden wird“, betonte der Kardinal.

Koch spricht über falsche Ratzinger-Klischees

Kardinal Koch äußert sich in dem Interview für das Internetportal www.BenedictusXVI.org unter anderem zur Bedeutung des großen theologischen Erbes Benedikts XVI. Er würdigt dessen Verdienst in der Ökumene und im interreligiösen Dialog, spricht über falsche Ratzinger-Klischees und persönliche Erinnerungen. Der gebürtige Schweizer Koch ist Präfekt des Dikasteriums für die Förderung der Einheit der Christen.
 

Auf der Benedikt-Website www.BenedictusXVI.org ist auch eine Kondolenzmöglichkeit eingerichtet. Gläubige haben hier die Möglichkeit, ihre persönliche Anteilnahme und ihren Dank für das Lebenswerk von Papst Benedikt XVI. auszudrücken. Das Internetportal www.BenedictusXVI.org ist eine Initiative der Tagespost Stiftung für katholische Publizistik. Es existiert bereits in zwei Sprachen. Weitere Übersetzungen sind geplant. Die Website soll zu einem internationalen Wissensportal über Leben und Werk Benedikts XVI. werden. Der verstorbene Papst Benedikt XVI. hat diesem Projekt persönlich zugestimmt. 
 
Den vollen Wortlaut des Interviews mit Kardinal Kurt Koch zum Tod von Papst em. Benedikt XVI. finden Sie hier.

Die Printausgabe der Tagespost vervollständigt aktuelle Nachrichten auf die-tagespost.de mit Hintergründen und Analysen.

Themen & Autoren
Meldung Benedikt XVI. Jesus Christus Kardinal Kurt Koch Kirchenlehrerinnen und -lehrer Kurienkardinäle Päpste

Weitere Artikel

Der Kurienkardinal meint, die Aussagen des Papstes zu Friedensverhandlungen zwischen der Ukraine und Russland aus dem Kontext gerissen worden seien.
18.03.2024, 14 Uhr
Meldung
Wie ein Vortrag über den heiligen Thomas als „Lehrer des Gebetes“ mich dazu motivierte, dem Gebet auch in meinem Alltag mehr Raum zu geben.
29.04.2024, 07 Uhr
Alice von Krosigk
Der Vatikan drängt auf eine Klärung der Stellung des Bischofs von Rom innerhalb der universalen Christenheit.
14.06.2024, 10 Uhr
Giulio Nova

Kirche

Es geht um die Erneuerung der Pfarreien: Der deutsche Leiter der Divine-Renovation-Bewegung, Ferdinand Degenfeld, zieht eine Bilanz des „Catholic Parish Summit“ in Harrogate.
21.06.2024, 18 Uhr
Regina Einig
Warum der Vatikan gegen den abtrünnigen Erzbischof vorgehen musste.
21.06.2024, 11 Uhr
Guido Horst
Der ehemalige apostolische Nuntius für die USA veröffentlicht die Vorwürfe des Glaubensdikasteriums selbst. Ihm droht die Exkommunikation. 
20.06.2024, 19 Uhr
Meldung
Pfarrer James Mallon belebt mit seinem „Divine Renovation“ den Missionsgedanken neu.
21.06.2024, 07 Uhr
Regina Einig