Logo Johann Wilhelm Naumann Stiftung Salzburg

Erzbischof Lackner: Benedikt XVI. war großer Bekenner

Vorsitzender der Österreichischen Bischofskonferenz würdigt Joseph Ratzinger als bescheidenen Mann Gottes, der einiges zu leiden hatte.
Requiem für Benedikt XVI.
Foto: Erzdiözese Salzburg | Erzbischof Lackner charakterisierte Papst Benedikt als „bescheidenen, wohlmeinenden Mann Gottes“, der sich als „demütiger Arbeiter im Weinberg des Herrn und als Mitarbeiter der Wahrheit“ gesehen habe.

Als „großen Bekenner“, der „gerade in den Ländern deutscher Zunge“ oft einiges zu leiden gehabt habe, würdigte der Vorsitzende der Österreichischen Bischofskonferenz, Erzbischof Franz Lackner, den verstorbenen Papst Benedikt. Ihm sei „zu einem Gutteil zu verdanken, dass der Weg der Kirche in die neue Zeit gelang“, sagte der Erzbischof von Salzburg am Dienstagabend in einem Requiem für Benedikt XVI. im Salzburger Dom.

Demütiger Arbeiter im Weinberg des Herrn

Erzbischof Lackner charakterisierte Papst Benedikt als „bescheidenen, wohlmeinenden Mann Gottes“, der sich als „demütiger Arbeiter im Weinberg des Herrn und als Mitarbeiter der Wahrheit“ gesehen habe. Er selbst habe im Anschluss an den Ad-limina-Besuch der österreichischen Bischöfe Mitte Dezember, also zwei Wochen vor dem Tod des Papstes, mit diesem die Messe gefeiert und dann ein Gespräch über Philosophie als natürliche Voraussetzung von Glauben sowie Theologie, „wie sie uns von der Offenbarung gnadenhaft zukommt“, geführt. Benedikt XVI. habe diese besonders im Glauben einfacher Menschen stark verankert gesehen.

Lesen Sie auch:

An dem Requiem, das Erzbischof Lackner im Salzburger Dom feierte, nahmen nicht nur der emeritierte Erzbischof von Salzburg, Alois Kothgasser, sowie die Weihbischöfe Andreas Laun und Hansjörg Hofer teil, sondern auch Vertreter der serbisch-orthodoxen, der rumänisch-orthodoxen, der griechisch-orthodoxen, der evangelischen und der neuapostolischen Kirche.  DT/sba

Die Printausgabe der Tagespost vervollständigt aktuelle Nachrichten auf die-tagespost.de mit Hintergründen und Analysen.

Themen & Autoren
Meldung Erzbischöfe Evangelische Kirche Franz Lackner

Weitere Artikel

In einer „Autobiografie der vier Hände“ schaut Papst Franziskus auf sein Leben zurück. Kernpunkte seines Pontifikats bleiben dabei ausgespart.
03.04.2024, 11 Uhr
Guido Horst
Ein weitere Mönchsbischof übernimmt eine deutsche Diözese. Der ehemalige Abt von Königsmünster ist ein erfahrener Weihbischof und Kirchenrechtler.
28.05.2024, 12 Uhr
Peter Winnemöller

Kirche

Der heutige Wochenheilige gründete die „Oblaten vom heiligen Josef“, eine Gemeinschaft aus Priestern, Ordensschwestern und Laien.
29.05.2024, 21 Uhr
Claudia Kock