Erfurt/Würzburg

Wegen Corona: Jeder Fünfte würde Weihnachtsgottesdienst vermissen

20 Prozent der Deutschen würden den Besuch des Weihnachtsgottesdienstes vermissen, sollte er wegen der Corona-Situation nicht möglich sein. Bei christlichen Befragten liegt der Anteil über dem Durchschnitt.
Fällt der Weihnachtsgottesdienst wegen Corona aus?
Foto: Andrew Matthews (PA Wire) | Anhänger der Union gaben am häufigsten (30 Prozent) an, dass sie den Besuch des Weihnachtsgottesdienstes vermissen würden.

Jeder fünfte Deutsche (20 Prozent) würde den Besuch des Weihnachtsgottesdienstes vermissen, sollte er wegen der Corona-Situation nicht möglich sein. Zu diesem Ergebnis kommt eine repräsentative Umfrage des in Erfurt ansässigen Meinungsforschungsinstituts „INSA Consulere“, die im Auftrag der „Tagespost“ durchgeführt wurde. Gleichzeitig gaben 65 Prozent der Befragten an, dass sie den Besuch des Weihnachtsgottesdienstes nicht vermissen würden. 8 Prozent wissen nicht, wie sie dazu stehen.

29 Prozent der Katholiken würden Messe vermissen

Im Westen ist der Anteil derjenigen, die den Besuch des Weihnachtsgottesdienstes vermissen würden, etwas höher als im Osten (21 zu 18 Prozent). Sowohl bei katholischen wie auch bei protestantischen Befragten ist die Sorge um den Weihnachtsgottesdienst in Corona-Zeiten überdurchschnittlich hoch: 29 Prozent der Katholiken und 31 Prozent der Protestanten gaben an, die heilige Messe zu vermissen, sollte ein Besuch aufgrund der Corona-Situation nicht möglich sein. Dagegen gaben 58 Prozent der Katholiken und 59 Prozent der Protestanten an, dass dies ihnen nichts ausmachen würde. Am höchsten ist der Anteil derjenigen, die den Besuch eines Weihnachtsgottesdienste vermissen würden, unter freikirchlichen Befragten (40 Prozent). 

Lesen Sie auch:

Die Erhebung, für die 2.074 erwachsene Personen im Zeitraum zwischen dem 16. und dem 19. Oktober befragt wurden, schlüsselt die Frage auch nach Partei-Affinität auf. Demnach gaben Anhänger der Union am häufigsten (30 Prozent) an, dass sie den Besuch des Weihnachtsgottesdienstes vermissen würden. Darauf folgen FDP-Wähler mit 28 Prozent und AfD-Wähler mit 25 Prozent. Am seltensten gaben Wähler der Linken an, dass sie den Weihnachtsgottesdienst vermissen würden (15 Prozent).

Die Aussage, zu der die Teilnehmer der Umfrage Stellung beziehen sollten, lautete: „Ich würde den Besuch des Weihnachtsgottesdienstes vermissen, sollte er wegen der Corona-Situation nicht möglich sein.“  DT/mlu

Die Printausgabe der Tagespost vervollständigt aktuelle Nachrichten auf die-tagespost.de mit Hintergründen und Analysen

Weitere Artikel
Themen & Autoren
Meldung Katholikinnen und Katholiken Meinungsforschungsinstitute Protestanten Protestantentum Umfragen und Befragungen Weihnachtsgottesdienste

Kirche