MENÜ

Die Tagespost - Katholische Zeitung für Politik, Gesellschaft und Kultur

Klarer Kurs, Katholischer Journalismus

Literatur und Rezensionen

Die Literaturbeilage in der kommenden Ausgabe blickt vor der Frankfurter Buchmesse schon mal in das Programm der Verlage.
03.10.2021, 10 Uhr
Vorabmeldung
Männlichkeit heute authentisch leben - Weltliteratur für Katholiken - Wie katholische Priester die westliche Zivilisation prägen.
24.06.2020, 14 Uhr
Katrin Krips-Schmidt
Eine Biografie Clint Eastwoods zu seinem 90. Geburtstag liefert interessante Ansichten, obwohl sie nicht immer in die Tiefe geht.
27.05.2020, 14 Uhr
José García
Der Karl-May-Verlag führt die Orient-Reihe um Kara Ben Nemsi mit neuen Autoren weiter. Sie treffen den vertrauten Ton.
20.11.2019, 13 Uhr
Sebastian Sasse
Alfred Döblin kannte als Nervenarzt besonders die Abgründe der menschlichen Natur - deshalb lehnte er eine Kunst, die zu sehr auf Ästhetik setzt, ab - bei Christus fand der jüdischstämmige ...
03.09.2019, 15 Uhr
Stefan Hartmann
Kurz vorgestellt: Verborgener Inspirator von Franz X. Schmid
Joannes Baptista Sproll, 1927 bis 1949 Bischof der Diözese Rottenburg, gehörte schon früh zu den entschiedenen Gegnern des Nationalsozialismus.
21.08.2019, 13  Uhr
Der Philosoph Russell Kirk
Er kämpfte gegen die Dogmen des Zeitgeistes in Politik, Literatur und Gesellschaft. Mit "The Conservative Mind" schuf er das Gründungsdokument der konservativen ...
27.08.2019, 12  Uhr
Marian Bers
Rudolf Borchardt,  Lyriker und Redner
Der Lyriker und Redner Rudolf Borchardt beeindruckte die Menschen mit seiner Sprache. Dabei fühlte er sich eingebunden in die weite abendländische Erzählung.
19.08.2019, 12  Uhr
Alexander Kissler
Samuel Beckett,  Schriftsteller
Der Schriftsteller Samuel Beckett hat die Fake-Gesellschaft vorweggenommen, in der der Einzelne auf sich zurückgeworfen ist. Von Alexander Riebel
10.08.2019, 08  Uhr
Alexander Riebel
Herman Melville, Schriftsteller
Vor 200 Jahren wurde Herman Melville geboren. Bekannt machte ihn sein "Moby-Dick". Doch auch in seinem übrigen Werk spielen metaphysische und theologische Fragen ...
01.08.2019, 15  Uhr
Clemens Schlip
Oswald Spengler, skizziert von Rudolf Großmann im "Simplicissimus" (1922).
Oswald Spengler sah die Kulturen relativ. Beim Christentum nahm er zwei Formen wahr - das Magische und das Faustische.
05.07.2019, 15  Uhr
David Engels
Bildnis von Sigrid Undset
Die Sünde des Anfangs ist der Verstoß gegen eine unsichtbare Ordnung - Die norwegische Schriftstellerin Sigrid Undset (1882-1949) im Spiegel eines ihrer ...
27.06.2019, 12  Uhr
Guido Horst
Mehr laden