Logo Johann Wilhelm Naumann Stiftung Gebet vor Abtreibungsklinik

Britische Lebensschützer freigesprochen

Ein britisches Gericht hat zwei Lebensschützer freigesprochen. Isabel Vaughan-Spruce und der katholische Priester Sean Gough  waren aufgrund wegen Gebets vor Abtreibungskliniken angeklagt worden.
Priester Fr. Sean Gough und Isabel Vaughan-Spruce
Foto: ADF International

Isabel Vaughan-Spruce und der katholische Priester Sean Gough sind in einem Urteil des Amtsgerichts Birmingham freigesprochen worden. Beide waren nach stillem Gebet in Gedanken in der Nähe einer geschlossenen Abtreibungsklinik verhaftet worden. Aufgrund einer örtlichen „Public Spaces Protection Order“ sind im Umkreis der Klinik Gebet und Beratung wie Protest verboten.

„Ich hätte nie für meine Gedanken verhaftet werden dürfen“, so Isabel Vaughan-Spruce nach ihrem Freispruch. Sie sei wie eine Kriminelle behandelt worden, so die Katholikin, „nur weil ich still auf einer öffentlichen Straße gebetet habe.“ Schädlicher als Hilfsangebote oder friedliches Gebet sei es, freie Rede und freies Denken zu kriminalisieren, so Vaughan-Spruce. Ein Video ihrer Festnahme hatte in den sozialen Medien für heftige Reaktionen gesorgt. 

Lesen Sie auch:

Regierung solle sich mit Lebensschutz auseinandersetzen

Dem katholischen Priester Sean Gough wurde „Einschüchterung von Service-Nutzern“ vorgeworfen. Auch er sei laut der Menschenrechtsorganisation ADF International wegen stillen Gebets verhaftet worden.  Der Brite sei erleichtert über das Urteil, kritisierte aber seine Festnahme aufgrund von „Gedankenverbrechen“: „Egal, wie man zum Thema Abtreibung steht, wir können uns darauf einigen, dass ein demokratisches Land keine Gedankenverbrechen verfolgen darf“, so Gough.  Gough forderte die Regierung auf, sich mit der „großartigen Arbeit von Lebensschutzgruppen“ auseinanderzusetzen, bevor sie die „Straßen zensieren“. DT/sdu

Die Printausgabe der Tagespost vervollständigt aktuelle Nachrichten auf die-tagespost.de mit Hintergründen und Analysen.

Themen & Autoren
Meldung ADF International Katholikinnen und Katholiken Lebensschutz

Weitere Artikel

Zwei Monate in der Sommerhitze mit Jesus lohnen sich, wenn man die Bedeutung der eucharistischen Anbetung betrachtet.
17.06.2024, 07 Uhr
Kai Weiß

Kirche

Wanderpredigt und Klosterbau: Der Tagesheilige hat sich im heutigen Italien um die Ausbreitung des Glaubens verdient gemacht.
19.06.2024, 21 Uhr
Claudia Kock
Nachdem die Bischöfe sie als Bundeskuratin der Pfadfinder abgelehnt haben, beschäftigt die DPSG-Vorsitzende die Frage, ob die Institution noch ihre Heimat sein kann. 
19.06.2024, 14 Uhr
Meldung
Selbst aus christlichen Kreisen kommen Warnungen vor der Gebetskonferenz. Doch was genau könnte an Lobpreis, Vorträgen und Gebeten gefährlich sein?
19.06.2024, 11 Uhr
Peter Winnemöller