MENÜ
Klarer Kurs, Katholischer Journalismus

Willy Brandt

Die erste Regierungserklärung von Olaf Scholz beweist: Die Ampel wird durch ihre ideologische Familien- und Gesellschaftspolitik zusammengehalten. Ein Kommentar.
15.12.2021, 17 Uhr
Sebastian Sasse
Olaf Scholz ist zum neuen Bundeskanzler gewählt. Nun steht die neue Bundesregierung vor den Mühen der Ebene.
08.12.2021, 19 Uhr
Sebastian Sasse
Was Christen über den Koalitionsvertrag wissen müssen. Eine Themen-Analyse.
02.12.2021, 09 Uhr
Stefan Ahrens Franziska Harter Alexander Riebel Emanuela Sutter Sebastian Sasse Stefan Rehder Otmar Oehring Stephan Baier Josef Bordat
Man versteht Olaf Scholz nicht, wenn man versucht, in seiner politischen Biografie programmatischen Leitlinien zu folgen.
07.12.2021, 11 Uhr
Sebastian Sasse
Bundesparteitag der Grünen
Die Grünen setzen in ihrem Programm in der Wirtschaftspolitik nicht auf den Bürger. Vater Staat soll alles regeln.
17.06.2021, 15  Uhr
Richard Schütze
Deutschland, Berlin, Bundeskanzleramt, 133. Sitzung des Bundeskabinetts, Platz von Bundeskanzlerin Angela Merkel CDU, 1
Verantwortung zu übernehmen und Konsequenzen daraus zu ziehen, scheint heute in der Berliner Politik nicht mehr notwendig: Rücktritte erfolgen mehr oder weniger ...
20.03.2021, 07  Uhr
Klaus-Rüdiger Mai
Pressekonferenz zur Eröffnung der ersten Synodalversammlung
Mit Inbrunst betreibt das "Zentralkomitee der deutschen Katholiken" (ZDK) den sogenannten Synodalen Weg.
19.12.2020, 12  Uhr
Bernhard Meuser
Beim Woodstock Festival USA 1960er Jahre at the Woodstock festival USA 1960s Copyright TBM Unit
Vor etwas mehr als einem halben Jahrhundert schien der persönliche Gott kein Thema mehr zu sein. Weder im Osten noch im Westen. So kann man sich täuschen.
22.11.2020, 16  Uhr
Günther Rüther
Konrad Adenauer
Die CDU-nahe Adenauer-Stiftung missbrauche ihren Namensgeber und veröffentliche Papiere, deren Inhalte mit der christdemokratischen Politik eines Konrad Adenauer ...
30.10.2020, 13  Uhr
Peter Hahne
Wie Unbelehrbarkeit in Alarmismus mündet
Eine neue Selbstgerechtigkeit sieht überall Gewalt und Rassismus. Den Roman „Onkel Toms Hütte“ so zu verurteilen, ist ein Fehler.
24.08.2020, 15  Uhr
Uwe Wolff
Mehr laden