MENÜ

Die Tagespost - Katholische Zeitung für Politik, Gesellschaft und Kultur

Klarer Kurs, Katholischer Journalismus

Theodor Herzl

Der Präsident der Ukraine ist Jude. Sein Land war einst auch ein Zentrum der jüdischen Kultur.
16.03.2022, 11 Uhr
Bodo Bost
Stefan Zweig fühlte sich immer als Weltbürger: In seinen Briefen zeigt sich seine vage Beheimatung im kulturellen Judentum aber auch die enge Beziehung zum abendländischen Kulturraum.
13.04.2021, 11 Uhr
Urs Buhlmann
Die älteste jüdische Zeitung der Welt hat kurz vor ihrem Aus einen neuen Eigentümer gefunden
29.04.2020, 15 Uhr
Nach fast 180 Jahren steht der „Jewish Chronicle“ Corona-bedingt vor dem Aus. Einst hat dort Theodor Herzl seine Ideen für einen Judenstaat veröffentlicht, zuletzt hat die Zeitung die ...
16.04.2020, 09 Uhr
Philip Plickert
Eine Hand hält eine brennende Kerze
Die katholische Kirche in Deutschland befindet sich auf dem Weg der Anpassung. Im Blick auf die Weltkirche und die Geschichte der Christenheit ist dies aber mehr ...
09.06.2019, 17  Uhr
Joachim Schroedel
Papst Benedikt XVI. besucht Klagemauer
Israels Christen stehen dem Judenstaat seit 70 Jahren zwiespältig gegenüber. Von Andrea Krogmann
08.05.2018, 13  Uhr
Frankreich durchlebt derzeit ein Wechselbad der Emotionen. Das liegt auch an einem alten Gespenst. Von Jürgen Liminski
04.04.2018, 12  Uhr
Taize-Treffen 2017
Die Gemeinschaft von Taizé hat seit mehr als 75 Jahren einen ausgezeichneten Ruf. Fünf Millionen Besucher auf dem Taizéhügel und bei den europäischen Treffen sind ...
21.02.2018, 11  Uhr
Teilnehmer einer Kundgebung gegen Antisemitismus in Deutschland
Immer mehr Juden emigrieren nach Israel. Die Hauptursache: Wachsender Antisemitismus in Europa. Was heißt das konkret? Wie sehen die Hintergründe aus?
29.04.2016, 14  Uhr
Mut zur Wahrheit brachten vor hundert Jahren, am 12. Juli 1906, in Paris die Richter des Kassationsgerichtes auf.
11.07.2006, 12  Uhr