Köln

Weihbischof sucht Mitbeter

Eine Idee des Kölner Weihbischofs Dominikus Schwaderlapp zündet.
Weihbischof Schwaderlapp zur Beichte
Foto: Horst Galuschka (dpa) | Der Kölner Weihbischof Schwaderlapp lädt zum Gebet für Bischöfe ein.

Auf Anregung von Weihbischofs Dominikus Schwaderlapp hat die Kölner Diözesane Claudia Wachtberg die Initiative „Beten für Bischöfe“ ins Leben gerufen. Bei einem Gespräch Anfang März hatte der Kölner Weihbischof dies angeregt.

Schon zweihundert Beter für Bischöfe

Lesen Sie auch:

Mehr als 200 Gebetspaten haben sich bisher bereit erklärt, einen der 69 deutschen Hirten ins tägliche Gebet mit einzuschließen. Empfohlen wird ein Vaterunser und ein Ave Maria pro Tag, Luft nach oben gibt es selbstverständlich. Langen freut sich über weitere Unterstützer und ist dankbar für die gute Resonanz.

Die Patenschaften werden zugeteilt, kein Bischof erhält mehr oder weniger Gebetspaten als die Mitbrüder. Wer sich für eine Gebetspatenschaft interessiert, melde sich bei:

Claudia Langen
Mail: betenfuerbischoefe@gmail.com
Telefon: +49 170 21 49 56 4

 

 

DT/reg

Die Printausgabe der Tagespost vervollständigt aktuelle Nachrichten auf die-tagespost.de mit Hintergründen und Analysen. Kostenlos erhalten Sie die aktuelle Ausgabe

Weitere Artikel
Das Gebet ist den Gläubigen heute wichtiger denn je. Doch erfährt, wer das Beten nie gelernt hat, worum es Christen dabei geht? Bischof Stefan Oster über das Gespräch mit dem Herrn.
13.08.2022, 09  Uhr
Regina Einig
Die Erneuerung der Kirche geschieht durch die einfachen Menschen. Gebet nach einer Zeit der Gottvergessenheit führt zu einem neuer Glaubenskraft. Die Bibel berichtet immer wieder davon.
13.07.2022, 07  Uhr
Maximilian Mattner
Themen & Autoren
Redaktion Vaterunser

Kirche

Deutsche Bischofskonferenz gibt mit dem Katholischen Medienpreis 5000 Euro für Selbstdemontage der katholischen Kirche aus. Den Bischofsstab haben nun die Medien. Ein Kommentar. 
17.08.2022, 20 Uhr
Dorothea Schmidt
Sie hängen an Häusern in Nischen. Verkündigung als Teil der Architektur. Hausmadonnen weisen Passanten auf die Geheimnisse des Glaubens hin. 
17.08.2022, 09 Uhr
Thosten Paprotny