Erfurt/Würzburg

57 Prozent der Deutschen für allgemeine Corona-Impfpflicht

Eine absolute Mehrheit der Deutschen ist für eine allgemeine Impfpflicht gegen das Coronavirus, wie eine Tagespost-Umfrage herausfindet. Nur Wähler der AfD sind deutlich dagegen.
Coronavirus - Impfung
Foto: Bernd Weißbrod (dpa) | Alle Wählergruppen außer die Anhänger der AfD sprechen sich jeweils mit absoluter Mehrheit für eine allgemeine Corona-Impfpflicht aus.

Eine absolute Mehrheit von 57 Prozent der Deutschen ist für eine allgemeine Corona-Impfpflicht. Zu diesem Ergebnis kommt eine repräsentative Umfrage des in Erfurt ansässigen Meinungsforschungsinstituts „INSA Consulere“, die im Auftrag der „Tagespost“ durchgeführt wurde. 35 Prozent sind dagegen, sieben Prozent wissen nicht, wie sie zu der Frage stehen.

Je älter, desto eher für die Impfpflicht

Die Aussage, zu der die Teilnehmer der Umfrage Stellung beziehen sollten, lautete: „Sind Sie für oder gegen eine allgemeine Corona-Impfpflicht?“ Mit zunehmendem Alter steigt auch der Anteil derer, die sich für eine allgemeine Corona-Impfpflicht aussprechen. Während in der Gruppe der 18- bis 29-Jährigen 44 Prozent, und in der Gruppe der 30- bis 39-Jährigen 43 Prozent für eine allgemeine Corona-Impfplicht sind, steigt der Anteil bei den 40- bis 49-Jährigen schon auf 55 Prozent. Von den 50- bis 59-Jährigen sind 62 Prozent dafür; den höchsten Zustimmungswert verzeichnet dann die Gruppe der über 60-Jährigen mit 70 Prozent. Befragte aus dem Westen sprechen sich mit 59 Prozent zudem häufiger für eine allgemeine Corona-Impfpflicht aus als Befragte aus dem Osten (51 Prozent).

Lesen Sie auch:

Die Erhebung, für die 1.003 erwachsene Personen am 18. Februar befragt wurden, schlüsselt die Frage auch nach Partei-Affinität auf. Einzig Wähler der AfD sprechen sich mit 70 Prozent mehrheitlich gegen eine allgemeine Corona-Impfpflicht aus. 27 Prozent der AfD-Anhänger sind dafür. Wähler der FDP sind bezüglich der Impfpflicht gespalten: 48 Prozent sind dafür, 46 Prozent sind dagegen.

Alle anderen Wählergruppen sprechen sich jeweils mit absoluter Mehrheit für eine allgemeine Corona-Impfpflicht aus. Bei den Anhängern der Grünen ist der Wert mit 73 Prozent am höchsten, dicht gefolgt von Wähler der Union und der SPD mit jeweils 72 Prozent. Von den Linken-Anhängern sind 62 Prozent für eine allgemeine Impfpflicht gegen das Coronavirus.  DT/mlu

Die Printausgabe der Tagespost vervollständigt aktuelle Nachrichten auf die-tagespost.de mit Hintergründen und Analysen.

Weitere Artikel
Bund und Länder sind sich beim Infektionsschutz uneins. Die Kritik am Vorschlag der Bundesregierung für Änderungen beim Infektionsschutzgesetz wird lauter.
11.08.2022, 11  Uhr
Stefan Rehder
Bald könnte in Deutschland eine allgemeine Impfpflicht gegen das Coronavirus beschlossen werden. In Österreich soll sie ab Februar gelten.
09.12.2021, 07  Uhr
Stefan Rehder Stephan Baier
In der kommenden Woche entscheidet der Bundestag final über die Einführung einer gesetzlichen Impfpflicht.
01.04.2022, 17  Uhr
Stefan Rehder
Themen & Autoren
Meldung Alternative für Deutschland Coronavirus FDP Impfpflicht SPD

Kirche

Deutsche Bischofskonferenz gibt mit dem Katholischen Medienpreis 5000 Euro für Selbstdemontage der katholischen Kirche aus. Den Bischofsstab haben nun die Medien. Ein Kommentar. 
17.08.2022, 18 Uhr
Dorothea Schmidt
Sie hängen an Häusern in Nischen. Verkündigung als Teil der Architektur. Hausmadonnen weisen Passanten auf die Geheimnisse des Glaubens hin. 
17.08.2022, 09 Uhr
Thosten Paprotny