MENÜ
Klarer Kurs, Katholischer Journalismus

Stefan Zweig

Er hat sich aus einem Arbeitermilieu in ein eher intellektuelles Künstlermilieu bewegt und behielt dabei einen politisch roten Grundton: Der Würzburger Romancier Leonhard Frank sehnte sich ...
15.09.2021, 09 Uhr
Urs Buhlmann
Geschlossen stimmten in Brüssel Linke, Sozialisten, Grüne und Liberale für den Matic-Bericht, der Abtreibung für ein Menschenrecht hält und die Gewissensfreiheit einschränkt.
01.07.2021, 13 Uhr
Stephan Baier
Stefan Zweig fühlte sich immer als Weltbürger: In seinen Briefen zeigt sich seine vage Beheimatung im kulturellen Judentum aber auch die enge Beziehung zum abendländischen Kulturraum.
13.04.2021, 11 Uhr
Urs Buhlmann
Ausnahmezustand und Ernstfall brechen in den Alltag ein und machen Sterblichkeit zum Politikum.
14.04.2020, 08 Uhr
Felix Dirsch
Vor hundert Jahren begannen die „Roaring Twenties“ zwischen nationaler Depression und neuem Daseinshunger.
02.01.2020, 08 Uhr
Felix Dirsch
Einweihung von neuem Skatepark in Ungarn
Die ungarische Familienpolitik: Ihre Maßnahmen, Ergebnisse, Gegner und Perspektiven.
11.08.2019, 18  Uhr
Jürgen Liminski
Johannes Calvin (1509–1564) in seinem Studierzimmer.
Die Schweiz gedenkt Johannes Calvins. Der Genfer Reformator gewann weltgeschichtliche Bedeutung. Auch für Katholiken lohnt die Beschäftigung mit ihm
17.07.2019, 10  Uhr
Stefan Hartmann
Habsburg: Die Kaisergruft, auch Kapuzinergruft genannt, ist eine Begräbnisstätte der Habsburger in Wien.
650-jährige Herrschaft der Habsburger: Vom Aufstieg des Grafengeschlecht zur mächtigsten Dynastie Europas. Von Stephan Baier
07.11.2018, 13  Uhr
Thomas Mann, Schriftsteller
Vor hundert Jahren erhitzte Thomas Manns umstrittenes Bekenntnisbuch „Betrachtungen eines Unpolitischen“ die Gemüter. Von Felix Dirsch
08.08.2018, 12  Uhr