MENÜ
Klarer Kurs, Katholischer Journalismus

Rolf Hochhuth

Anlässlich des 145. Geburtstags des Pacelli-Papstes verteidigt „Die Welt“ den verstorbenen Papst. Der Beiname „Hitlers Papst“ hafte zu Unrecht an ihm.
02.03.2021, 11 Uhr
Meldung
Zwar hat auch Rolf Hochhuth versucht, mit seinem Stück "Der Stellvertreter", Papst und Kirche zu beschädigen und zu beschuldigen, doch erneut belegen jüngere Forschungen, dass Kardinal  ...
21.01.2021, 15 Uhr
Limore Yagil
Der Antisemitismusbeauftragte Felix Klein möchte die Berliner Pacelli-Allee umbenennen. Das zeugt von historischer "Unkenntnis – und nervt".
17.09.2020, 15 Uhr
Michael Feldkamp
Die Philosophin Hannah Arendt analysierte den Totalitarismus, war aber eine Verteidigerin der Thesen Hochhuts Das Deutsche Historische Museum widmet ihr eine Ausstellung.
27.07.2020, 12 Uhr
Tilman Asmus Fischer
Was heißt apokalyptisch? Über die Schwierigkeiten politischer Prognosen in Zeiten des Chaos.
11.07.2020, 15 Uhr
Ingolf Bossenz
Pixar-Kurzfilm "Out"
Dammbruch beim Animationsstudio Pixar: Erstmals in einem Pixar-Film sind die Protagonisten ein Homosexuellen-Paar – ein Meilenstein für die LGTBQ-Lobby.
15.06.2020, 12  Uhr
José García
Rolf Hochhuth mit 89 Jahren verstorben
Der Dramatiker Rolf Hochhuth (1931-2020) wurde weltberühmt durch sein Stück "Der Stellvertreter", mit dem er antikatholische Propaganda betrieb. Ein Nachruf.
21.05.2020, 09  Uhr
Ingo Langner
Dramatiker Rolf Hochhuth gestorben
Ohne den Welterfolg seines Theaterstücks über Papst Pius XII. hätte wohl nie jemand von ihm Kenntnis genommen.
14.05.2020, 17  Uhr
Ingo Langner
Kardinal von Galen: Ansprechpartner der Alliierten
Der ehemalige Direktor der Forschungsstelle der Kommission für Zeitgeschichte, Karl-Joseph Hummel, spricht über die schwierige Situation nach dem Krieg, die ...
07.05.2020, 16  Uhr
Marco Gallina
Pius XII. beim Segen
Historiker zeichnen in New York ein anderes Bild des Pacelli-Papstes.
04.02.2020, 15  Uhr
Rudolf Gehrig
Blick auf Portofino
Klaus Bergdolt legt ein differenziertes Bild der deutschen Vorurteile gegenüber Italienern vor.
12.12.2019, 11  Uhr
Manfred Lütz
Anselm Kiefer. Glaube, Hoffnung, Liebe, 1973
Zwischen Wirtschaftswunder und Studentenprotesten: Gerhard Richter, Sigmar Polke und Anselm Kiefer in Hamburg.
25.09.2019, 14  Uhr
Felix Dirsch
Mehr laden