Die aktuelle Ausgabe

Hang zur Hysterie

Nach Corona den gesunden Umgang mit der Angst wiederfinden. Ein Interview mit Notker Wolf zu den Einschüchterungen und der Panikmache in der Coronazeit. Auch in der Kirche.
Aktuelle Titelbild der Tagespost vom 24.11.2022
Foto: Adobe Stock | Das aktuelle Titelbild weist auf das Interview mit Abt Notker Wolf hin.

Es ist wieder soweit. Die gedruckte Ausgabe kommt frisch aus der Druckerei. Die letzten Stunden waren angefüllt mit dem Setzen der Seiten, dem Redigieren von Texten und letzten Feinheiten. Jetzt machen sich die Zeitungen auf den Weg zum Leser und liegen morgen (hoffentlich) im Postkasten. Es ist wieder eine spannende Ausgabe geworden.

Lesen Sie auch:

Der Abt und die Kritik an der Panikmache

Im Thema der Woche spricht Abt Notker Wolf über die Panik in der Coronaepidemie und die  Rolle der Kirche. Die deutschen Bischöfe waren in Rom. Wir berichten, was Rom zum Synodalen Weg zu sagen hat. Eine Literaturbeilage gibt Tipps für Weihnachtsgeschenke aber auch für die eigene Lektüre. Die Triage lässt uns nicht los. Erzbischof Schewtschuk kommt im Interview zu Wort und vieles mehr. 

Hören Sie nun heute schon, was Sie morgen lesen. Wenn Sie die Tagespost noch nicht abonniert haben, können Sie hier drei Ausgaben kostenlos bekommen. Dies und vieles anderes lesen Sie in der aktuellen Ausgabe der Tagespost, die Ihnen hier im Video von Chefredakteur Guido Horst vorgestellt wird : 

 

Die Printausgabe der Tagespost vervollständigt aktuelle Nachrichten auf die-tagespost.de mit Hintergründen und Analysen.

Themen & Autoren
Redaktion Bischöfe Corona Erzbischöfe Kirchenrecht

Weitere Artikel

Die Wallfahrt von Tagespost und Neuer Anfang. Kommen Sie mit nach Rom!
17.11.2022, 18 Uhr
Redaktion
Die deutschen Bischöfe tragen die Verantwortung, die Ortskirche nicht aus der Schiene des katholischen Glaubens herausspringen zu lassen. Doch wie soll das geschehen?
07.12.2022, 21 Uhr
Guido Horst

Kirche

Der Vorschlag, die Kirche solle "das Erbsündensyndrom" überwinden, ist ein alter Hut. Die modernen Irrlehrer haben sich vom überlieferten Glauben an den Erlöser verabschiedet. Ein Kommentar.
08.12.2022, 09 Uhr
Regina Einig
Das Hochfest Maria Immaculata am 8. Dezember offenbart das Wesentliche über den Lebensbeginn der Gottesmutter.
08.12.2022, 07 Uhr
Josef Kreiml