MENÜ
Klarer Kurs, Katholischer Journalismus
Archiv Inhalt Energiekrise

Atomkraft – Ja, bitte?

In Zeiten des Klimawandels erleben emissionsarme Kernkraftwerke eine Art „Revival“. Zudem wird
KINA - Atomkraftwerke sollen länger laufen
Foto: Armin Weigel (dpa) | Auch eine Kernkraft der Zukunft besitzt gravierende Schattenseiten.

Einige EU-Staaten bezweifeln, dass sich das Ziel der Klimaneutralität bis 2050 ohne Atomstrom realisieren lässt. Auch Bill Gates investiert mit seiner Firma „TerraPower“ in Atomkraft. Und selbst Patrick Moore, Mitbegründer von Greenpeace, meint, wir bräuchten Atomkraft für den Klimaschutz. In einem Interview mit der Wochenzeitung „Die Zeit“ sagte Moore bereits 2010: „Die Atomkraftwerke abschalten zu wollen, ist nicht nur unverantwortlich, wenn man sich die Energieversorgung anschaut.

Hinweis: Dieser Archiv-Artikel ist nur für unsere Digital-Abonnenten verfügbar.
Digital-Abo
14,40 € / mtl.
  • monatlich kündbar
  • Unbegrenzter Zugriff auf die-tagespost.de.
  • Unbegrenzter Zugriff auf alle ePaper-Ausgaben.
  • Für Print-Abonnenten nur 3,00€ / mtl.
Unsere Empfehlung
3 Wochen Kostenlos
0,00
  • Mit Vertrauensgarantie
  • Lieferung endet automatisch
  • Ohne Risiko
Abonnement Print
16,70 € / mtl.
  • Mit Vertrauensgarantie
  • Digitales Upgrade möglich
  • Flexible Zahlweisen möglich