MENÜ
Klarer Kurs, Katholischer Journalismus
Archiv Inhalt Ehe wir uns trauen

Ehevorbereitungskurs: „Fenster zur Seele des Partners“

Ob am Ofen oder bei Kerzenschein – Hauptsache reden: Paarkommunikation steht im Fokus des Ehevorbereitungskurses der Schönstatt-Bewegung; und dafür darf man es sich gern gemütlich einrichten. 
Ehevorbereitung mit Candle Light Dinner
Foto: Rights Managed via www.imago-images.de (www.imago-images.de) | Romantik und Humor: Zwei unentbehrliche Zutaten für eine gelingende Beziehung, in der das Gespräch lebendig bleibt.

Ein Ehevorbereitungskurs mit Candle-Light-Dinner im festlich und liebevoll geschmückten Saal, schöne Musik zu leckerem Essen bei Kerzenschein? Das hat nicht nur was, das gibt es wirklich: Bei der Schönstattbewegung, die damit deutlich machen will, dass sich erstens Ehearbeit und nettes Beisammensein nicht ausschließen und — zweitens — das Paargespräch wichtig ist. Patrick Klausmann, einer der Leiter, nennt das Gespräch den „Schlüssel für eine gelingende Partnerschaft“ und „das Fenster zur Seele des anderen“.

Hinweis: Dieser Archiv-Artikel ist nur für unsere Digital-Abonnenten verfügbar.
Digital-Abo
14,40 € / mtl.
  • monatlich kündbar
  • Unbegrenzter Zugriff auf die-tagespost.de.
  • Unbegrenzter Zugriff auf alle ePaper-Ausgaben.
  • Für Print-Abonnenten nur 3,00€ / mtl.
Unsere Empfehlung
3 Wochen Kostenlos
0,00
  • Mit Vertrauensgarantie
  • Lieferung endet automatisch
  • Ohne Risiko
Abonnement Print
17,20 € / mtl.
  • Mit Vertrauensgarantie
  • Digitales Upgrade möglich
  • Flexible Zahlweisen möglich