Logo Johann Wilhelm Naumann Stiftung Gender

Birgit Kelle moniert Rechts-Links-Zuordnung nach Geschlechtern

"Männer rechts, Frauen links" ist der Kolumnistin zu glatt, darum kontert sie mit Fakten. 
Abstimmung in der Wahlkabine
Foto: IMAGO/Jacob Schršter (www.imago-images.de) | Neuerdings gibt es einen angeblich weiteren Gender-Gap, nämlich den der Abstimmung in der Wahlkabine. Männer= rechts, Frauen= Links.

Eine Studie der Financial Times hat festgestellt, dass Männer rechts und Frauen links wählen. Diese Studie kritisiert Bestsellerautorin Birgit Kelle in der neuen Folge ihrer Kolumne "Ungeschminkt" in der kommenden Ausgabe der "Tagespost". Nun komme, so die Kolumnistin, auch noch ein ideologischer Gender-Gap hinzu.

Lesen Sie auch:

Kelle zeigt auf, mit welch dubiosen Thesen die von der Financial Times zitierte Expertin in der Vergangenheit aufgetreten ist. 

Metoo macht Frauen links

Während aufgeweckte Frauen ordentlich links wählten, was die Expertin auf die Metoo-Bewegung zurückführt, drohten Männer in Deutschland nach rechts bis hin zur AfD abzugleiten. Kolumnistin Birgit Kelle kontert mit harten Zahlen und Fakten zu politischen Haltungen über die Geschlechtergrenzen hinweg und stellt die Frage, was denn nun rechts sei. Erstmals definiert sich die Kolumnistin als Mann, um sogleich damit die Unsinnigkeit dieser These aufzuzeigen. Am Beispiel von Parteien, die von starken Frauen gegründet oder geführt werden, zeigt Birgit Kelle den Unsinn dieser These der Financial Times auf. 

Zudem fragt die Autorin, wozu denn Männer linke Parteien wählen sollten. Was biete man ihnen denn an, so Kelle wörtlich, „außer einem ständigen mea culpa als Nachfahren weißer, patriarchaler Kolonialherrschaft und neuen männlichen Waschlappen mit Hang zu Damenschuhen?“ Letztendlich, so die Pointe, werde doch in jüngster Zeit jedes kluge Wort als rechts geframed, kritisiert die Kolumnistin. DT/pwi

Lesen Sie die ganze Kolumne „Ungeschminkt“ in der kommenden Ausgabe der Tagespost. 

Themen & Autoren
Vorabmeldung Alternative für Deutschland Birgit Kelle

Weitere Artikel

Laut einer neuen Studie wählen Männer rechts, Frauen links. Birgit Kelle meint: Am Ende ist doch alles rechts, was nicht linksweiblich ist.
17.02.2024, 05 Uhr
Birgit Kelle
Die Ampelregierung reagiert extrem beleidigt auf den Widerstand des Volkes gegen ihre Beglückungspolitik, schreibt Kolumnistin Birgit Kelle.
16.01.2024, 18 Uhr
Vorabmeldung

Kirche

Über den Teufel wird in Kirchenkreisen nur ungern gesprochen. Doch wo der christliche Glaube schwindet, wächst das Grauen.
13.04.2024, 11 Uhr
Regina Einig