Ziemetshausen

Gott führt auch die Unentschlossenen

Der Wallfahrtsdirektor von Maria Vesperbild, Msgr. Erwin Reichart, berichtet von seiner Berufungsgeschichte.
Gesangsbücher auf Kirchenbank
Foto: Caroline Seidel (dpa) | Gesangsbücher auf einer Kirchenbank.

„Weil Gottes Wirken meist so dezent ist, erkennt man sein Wirken vielfach erst im längeren Rückblick. Man sieht gewissermaßen einen roten Faden in seinem Leben.“ Mittlerweile ist Erwin Reichart Wallfahrtsdirektor in Schwabens größtem Wallfahrtsort Maria Vesperbild. Sein Weg an diesen Platz war dabei alles andere als gradlinig – und doch geprägt durch die Erfahrung von Gottes Führung. 

Es kam anders

Lesen Sie auch:

Nach einer Ausbildung zum Betriebsschlosser, holt der junge Erwin auf den Rat eines Lehrers zunächst die Mittlere Reife nach. Am Ende dieser Zeit steht wieder wie auch schon zuvor eine große Ziel- und Ratlosigkeit. Auch am kirchlichen Kolleg in Wolfratshausen, an dem Erwin schließlich das Abitur nachholen will, fühlte er sich nicht wohl. „Nach den Weihnachtsferien wollte ich da nicht mehr hin, aber an meinen alten Arbeitsplatz wollte ich auch nicht mehr. Die Mutter fürchtete, dass ich sinnlos daheim rumsitze und meinte: Geh nochmal hin! Wenn du was anderes gefunden hast, kannst du immer noch aufhören!“, erzählt er über diese Zeit.
„Ich weiß nicht wie: Langsam arrangierte ich mich, fand Freunde fürs Leben und einige wenige gingen sogar ins Priesterseminar. Einen besuchte ich dort, aber dieser Beruf war für mich außer jeder Vorstellung.“ Doch es kam überraschend anders. 

 

DT/ama

Wie Gott ihn trotz aller Unentschiedenheit und Zweifel Schritt für Schritt auf seinen Wegen führte, erzählt Msgr. Erwin Reichart in der kommenden Ausgabe der Tagespost.  Holen Sie sich das ePaper dieser Ausgabe

Themen & Autoren
Redaktion Beruf und Karriere Gott Kirchen und Hauptorganisationen einzelner Religionen Priesterseminare

Weitere Artikel

Die Rede von "Berufung" ist inzwischen selbst in Priesterseminaren nicht mehr gestattet. Wenn Gott aber nicht mehr die Initiative des Handelns zusteht, verfällt die Kirche in Funktionalismus.
29.01.2021, 21 Uhr
Christoph Ohly
Die Aufgabe einer Sterbeamme oder Sterbegefährten ist die Begleitung von Sterbenden und ihren Angehörigen zu begleiten.
02.04.2023, 11 Uhr
Andreas Boueke

Kirche

Rom sorgt für erstaunliche Meldungen. Die jüngste betrifft die Versetzung des ehemaligen Papstsekretärs als „Privatmann“ nach Freiburg.
04.06.2023, 11 Uhr
Guido Horst
Die ZdK-Vorsitzende sorgt sich um die Zukunft der deutschen Kirchenreform. Doch „wortbrüchig“ sind nicht die Bischöfe, sondern diejenigen, die ihre Vollmacht nun nicht mehr anerkennen wollen.
02.06.2023, 11 Uhr
Jakob Ranke
Abbé Thomas Diradourian spricht mit der „Tagespost“ über die Zukunft der Gemeinschaft Saint Martin in Deutschland.
02.06.2023, 16 Uhr
Manuel Hoppermann
Manfred Lütz hat den Klassiker "Einführung in das Christentum" von Joseph Ratzinger in kompakter Form neu  herausgegeben.
03.06.2023, 19 Uhr
Sebastian Moll
Als Schlüsselanhänger oder Gartendeko: Engel sind populär. In der 60. Folge des Katechismuspodcasts erklärt Pfarrer Guido Rodheudt, was der Katechismus über die Boten Gottes lehrt.
03.06.2023, 14 Uhr
Meldung