Logo Johann Wilhelm Naumann Stiftung Ziemetshausen

Gott führt auch die Unentschlossenen

Der Wallfahrtsdirektor von Maria Vesperbild, Msgr. Erwin Reichart, berichtet von seiner Berufungsgeschichte.
Gesangsbücher auf Kirchenbank
Foto: Caroline Seidel (dpa) | Gesangsbücher auf einer Kirchenbank.

„Weil Gottes Wirken meist so dezent ist, erkennt man sein Wirken vielfach erst im längeren Rückblick. Man sieht gewissermaßen einen roten Faden in seinem Leben.“ Mittlerweile ist Erwin Reichart Wallfahrtsdirektor in Schwabens größtem Wallfahrtsort Maria Vesperbild. Sein Weg an diesen Platz war dabei alles andere als gradlinig – und doch geprägt durch die Erfahrung von Gottes Führung. 

Lesen Sie auch:

Es kam anders

Nach einer Ausbildung zum Betriebsschlosser, holt der junge Erwin auf den Rat eines Lehrers zunächst die Mittlere Reife nach. Am Ende dieser Zeit steht wieder wie auch schon zuvor eine große Ziel- und Ratlosigkeit. Auch am kirchlichen Kolleg in Wolfratshausen, an dem Erwin schließlich das Abitur nachholen will, fühlte er sich nicht wohl. „Nach den Weihnachtsferien wollte ich da nicht mehr hin, aber an meinen alten Arbeitsplatz wollte ich auch nicht mehr. Die Mutter fürchtete, dass ich sinnlos daheim rumsitze und meinte: Geh nochmal hin! Wenn du was anderes gefunden hast, kannst du immer noch aufhören!“, erzählt er über diese Zeit.
„Ich weiß nicht wie: Langsam arrangierte ich mich, fand Freunde fürs Leben und einige wenige gingen sogar ins Priesterseminar. Einen besuchte ich dort, aber dieser Beruf war für mich außer jeder Vorstellung.“ Doch es kam überraschend anders. 

 

DT/ama

Wie Gott ihn trotz aller Unentschiedenheit und Zweifel Schritt für Schritt auf seinen Wegen führte, erzählt Msgr. Erwin Reichart in der kommenden Ausgabe der Tagespost.  Holen Sie sich das ePaper dieser Ausgabe

Themen & Autoren
Redaktion Erwin Reichart Maria Vesperbild

Weitere Artikel

Kirche

Die Eucharistische Prozession macht Halt in Champion, dem einzigen anerkannten Marienerscheinungsort der USA. Mehr als 2.000 Gläubige schließen sich dort der Prozession an.
24.06.2024, 14 Uhr
Kai Weiß
Wieder eine Aufgabe für den Sekretär von Benedikt XVI.: Die Zeit der gespannten Beziehungen zu Franziskus ist beendet.
24.06.2024, 12 Uhr
Guido Horst
Der Bischof von Dresden-Meißen lud ein, eigene Grenzen und Ängste zu überwinden und Jesus ganz zu vertrauen. Landesbischof Bilz lobte die verschiedenen Gruppen der Kirche.   
23.06.2024, 14 Uhr
Meldung