Logo Johann Wilhelm Naumann Stiftung Kirche

Bischof Voderholzer würdigt Benedikt XVI.

Bei der Bedeutung, die Joseph Ratzinger für das Zweite Vatikanische Konzil zuzuschreiben sei, sieht der Regensburger Bischof am meisten Forschungsbedarf.
Joseph Ratzinger als Konzilstheologe
Foto: Erzbistum (Erzbistum_München_und_Freising) | Der Kölner Kardinal Joseph Frings (r) nahm den jungen Theologieprofessor Joseph Ratzinger als Berater mit zum Konzil nach Rom.

Der Regensburger Bischof Rudolf Voderholzer hat die Bedeutung des emeritierten Papstes Benedikt XVI. gewürdigt. Anlässlich des zehnten Gründungstags des Instituts Benedikts XVI. in Regensburg unterstrich der Bischof, der auch Direktor des Instituts ist, dass er bei der Bedeutung, die Joseph Ratzinger für das Zweite Vatikanische Konzil zuzuschreiben sei, am meisten Forschungsbedarf sehe.

Voderholzer: Thema der Einheit der Schrift wichtig

Wörtlich erklärte Voderholzer: „Wir haben 2012 den Band 7 in zwei Teilbänden veröffentlicht mit allen Texten, die mit dem Konzil zu tun haben; auch mit der Erstveröffentlichung der Rede-Entwürfe für Kardinal Frings. Zeitgleich sind die entsprechenden Bände in der Karl-Rahner-Gesamtausgabe erschienen. Bis heute gibt es keine vergleichende Rezension dieser beiden Werke. Das spricht nicht für ein waches Interesse der Theologenschaft.“

Gerade in Bezug auf die Zuarbeit Joseph Ratzingers zum Zweiten Vatikanischen Konzil gebe es viel zu erforschen. Wichtig sei auch das Thema der Einheit der Schrift, der Verbindung also von Altem und Neuem Testament. Es werde teilweise gestreift in den schon vorhandenen Arbeiten, verdiente aber eine umfassende Darstellung. Dazu komme das Thema Bund, Bundesschluss und Israel-Theologie. Hier habe Joseph Ratzinger viel Erhellendes gesagt.

Band 14 mit dem Predigtwerk in seinen Teilbänden in Vorbereitung

Zum Stand der Edition der Gesamtwerke Benedikts XVI. sagte Bischof Voderholzer, derzeit sei Band 14 mit dem Predigtwerk in seinen Teilbänden in Vorbereitung.

DT/reg

Wie Bischof Voderholzer die Debatte um innerkirchliche Reizthemen wie eine Weiterentwicklung der Lehre betrachtet, erfahren Sie in der aktuellen Ausgabe der „Tagespost“ vom 29. November 2018. Kostenlos erhalten Sie diese Ausgabe hier.

Themen & Autoren
Benedikt XVI. Bischof Rudolf Voderholzer Zweites Vatikanisches Konzil

Weitere Artikel

Wider ein Defizit in der Verkündigung: Die Benediktiner von Le Barroux legen einen Katechismus über die Engel vor.
10.01.2024, 07 Uhr
Barbara Stühlmeyer

Kirche

Über den Teufel wird in Kirchenkreisen nur ungern gesprochen. Doch wo der christliche Glaube schwindet, wächst das Grauen.
13.04.2024, 11 Uhr
Regina Einig