Nigeria

Wieder Priester in Nigeria getötet

Opfer sinnloser Gewalt. Ein Priester wurde verletzt und einer starb bei einem Anschlag auf eine katholische Kirche.
Flagge von Nigeria über dem Kreuz
Foto: drizzd via imago-images.de (www.imago-images.de) | Wieder wurde ein Priester in Nigeria Opfer sinnloser Gewalt. Symbolbild mit nigerianischer Flagge und Kreuz.

In Nigeria hat sich nach Angaben von vatican news eine weitere Tragödie ereignet, bei der zwei katholische Priester Opfer sinnloser Gewalt wurden, einer davon tödlich. Am Sonntagmorgen, 15. Januar, überfiel den Angaben zufolge eine Gruppe von Banditen im Bundesstaat Niger vor Sonnenaufgang das Pfarrhaus der katholischen Kirche St. Peter und Paul in Kafin-Koro in der Region Paikoro. Bei dem Angriff wurde Pater Isaac Achi getötet und Pater Collins verletzt. 

Lesen Sie auch:

Ein Priester gestorben

Als die Sicherheitskräfte am Tatort eintrafen, flohen die Banditen und setzten das Haus in Brand, aus dem Pater Achi nicht mehr fliehen konnte. 
Der Pressesprecher der Polizei des Bundesstaates, Wasiu Abiodun, bestätigte den gewaltsamen und tragischen Überfall, der sich gegen 3 Uhr morgens ereignete: „Die Banditen versuchten, in das Haus einzudringen, scheiterten jedoch und setzten es in Brand, wobei der Pfarrer starb.“  Der leblose Körper von Pater Achi wurde geborgen, „während Pater Collins zur Behandlung ins Krankenhaus gebracht wurde“, teilte der Pressesprecher mit. 

Im vergangenen Jahr wurden nach Angaben von „Kirche in Not“ vier Priester in dem westafrikanischen Land ermordet. Nigeria ist das Land mit den meisten Entführungen, insgesamt 28 im Jahr 2022. Drei Missionare wurden im Dezember entführt, im Juli gab es sieben Entführungen. DT/chp

Die Printausgabe der Tagespost vervollständigt aktuelle Nachrichten auf die-tagespost.de mit Hintergründen und Analysen.

Themen & Autoren
Meldung Katholische Kirche Kirche in Not Pfarrer und Pastoren

Weitere Artikel

Nigerias Südosten wurde wieder Schauplatz einer Entführung. Der Pfarrer von St. Josef in Abata Nsugbe wurde entführt. Gemeinde bittet um Gebet.
19.10.2022, 14 Uhr
Meldung
Das christliche Hilfswerk "Open Doors" legt den aktuellen Weltverfolgungsidex für Christen vor. Demnach hat sich die Situation global verschärft.
18.01.2023, 17 Uhr
Carl-Heinz Pierk
Alles deutet darauf hin, dass der aus Ostwestfalen stammende Pater Hans-Joachim Lohre in Mali entführt wurde. Er wird seit mehr als einer Woche vermisst.
28.11.2022, 10 Uhr
Meldung

Kirche

In seiner ersten Ansprache in der kongolesischen Hauptstadt Kinshasa rief Franziskus zum Ende von Ausbeutung und Gewalt auf. Er komme als „Pilger der Versöhnung“.
31.01.2023, 18 Uhr
José García