Logo Johann Wilhelm Naumann Stiftung Politik der Grünen

Mehr als 6 von 10 halten Grüne im Bund nicht für regierungstauglich

62 Prozent der Deutschen stellen den Grünen auf Bundesebene laut einer aktuellen „Tagespost“-Umfrage ein ernüchterndes Zeugnis aus.
Annalena Baerbock und Robert Habeck
Foto: IMAGO/Janine Schmitz/photothek.de (www.imago-images.de) | Die Aussage, zu der die Teilnehmer der Umfrage Stellung beziehen sollten, lautet: „Die Grünen sind meiner Meinung nach derzeit auf Bundesebene nicht regierungstauglich.“

Die absolute Mehrheit von 62 Prozent der Deutschen ist der Ansicht, dass die Grünen derzeit auf Bundesebene nicht regierungstauglich sind. Zu diesem Ergebnis kommt eine repräsentative Umfrage des in Erfurt ansässigen Meinungsforschungsinstituts „INSA Consulere“, die im Auftrag der „Tagespost“ durchgeführt wurde. Ein Viertel (25 Prozent) ist gegenteiliger Ansicht, zwölf Prozent wissen nicht, wie sie sich hierzu positionieren sollen, und zwei Prozent machen keine Angabe.

64 Prozent der Katholiken stimmen These zu

Die Aussage, zu der die Teilnehmer der Umfrage Stellung beziehen sollten, lautet: „Die Grünen sind meiner Meinung nach derzeit auf Bundesebene nicht regierungstauglich.“ Diese Auffassung vertreten absolut-mehrheitlich auch Angehörige aller Altersklassen, wobei die 40- bis 49-Jährigen mit 65 Prozent die Grünen am häufigsten auf Bundesebene für nicht regierungstauglich halten. Am seltensten sind noch die 18- bis 29-Jährigen dieser Ansicht (57 Prozent).

Lesen Sie auch:

Alle Konfessionsgruppen sind sich jeweils absolut-mehrheitlich einig darin, dass die Grünen derzeit auf Bundesebene nicht regierungstauglich sind. Von den katholischen Befragten sind 64 Prozent dieser Ansicht, 23 Prozent teilen sie nicht. Von den Protestanten halten 60 Prozent die Grünen momentan auf Bundesebene nicht für regierungstauglich, bei 27 Prozent ist das Gegenteil der Fall. Unter den freikirchlichen Befragten liegt die Zustimmung zur These bei 63 Prozent, während 28 Prozent die These ablehnen.

Die Erhebung, für die 2.010 erwachsene Personen vom 12. bis 15. Mai befragt wurden, schlüsselt die Frage auch nach Parteizugehörigkeit auf. Mit deutlichem Abstand sind die Anhänger der AfD am häufigsten der Meinung, die Grünen seien derzeit auf Bundesebene nicht regierungstauglich (92 Prozent). Darauf folgen Wähler der Union mit 74 Prozent. Selbst Wähler der FDP, die auf Bundesebene mit den Grünen und der SPD eine Koalitionsregierung bildet, halten 68 Prozent die Partei nicht für regierungsfähig. Auch 60 Prozent der Linken-Anhänger teilen diese Einschätzung. Von den SPD-Wählern tun dies 49 Prozent. Anhänger der Grünen selbst halten ihre Partei mit einer Ablehnung der These von insgesamt 79 Prozent für regierungsfähig. Allerdings stimmen auch 15 Prozent der These zu, dass die Partei auf Bundesebene derzeit nicht regierungsfähig sei.  DT/mlu

Die Printausgabe der Tagespost vervollständigt aktuelle Nachrichten auf die-tagespost.de mit Hintergründen und Analysen.

Themen & Autoren
Meldung Alternative für Deutschland FDP SPD

Weitere Artikel

Warum die Empfehlungen der Expertenkommission zur Unzeit kommen und weder Christen noch Lebensrechtler trotz deren Brutalität kalte Füßen bekommen müssen.
16.04.2024, 11 Uhr
Stefan Rehder

Kirche

Mit Hinweis auf den Papst, erklärte der Görlitzer Bischof Vertretern der Evangelischen Kirche, dass der Heilige Geist Protagonist einer Synode sein müsse. 
20.04.2024, 16 Uhr
Der von Papst Paul VI. eingeführte Weltgebetstag um geistliche Berufungen hat nichts von seiner Dringlichkeit verloren, schreibt Markus Hofmann.
20.04.2024, 19 Uhr
Markus Hofmann