MENÜ
Klarer Kurs, Katholischer Journalismus

Hillary Clinton

Bei der CPAC-Konferenz mangelte es nicht an Trump-Republikanern, dafür fehlte aber jegliches Niveau. Vom Zustand der Partei offenbart dies ein trauriges Bild. Ein Kommentar.
11.08.2022, 07 Uhr
Maximilian Lutz
Eine Linke, Frau, dunkle Hautfarbe, gute Juristin, kämpft für ein „Recht“ auf vorgeburtliche Kindstötung“ wird bejubelt und medial überhöht.
27.02.2021, 15 Uhr
Jürgen Henkel
In seinem Essay „Der verteufelte Mann“ (DT vom 3. September) hat Holger Fuß beklagt, dass Männer marginalisiert werden. Nun meldet sich eine Frau zu Wort: Bei den Männern liegt das Problem.
13.09.2020, 11 Uhr
Cora Stephan
Filmtipp: "Unplanned"  - Filmszene
"Unplanned" - die Geschichte einer Frau, die den Weg vom Abtreibungsanbieter "Planned Parenthood" zur Lebensrechtsbewegung "40 Days for Life" geht.
06.10.2019, 15  Uhr
Maria Elisabeth Schmidt
CSD Stuttgart
Besonders beim Thema Familie und Sexualität drohen die Apologeten des vermeintlichen "gesellschaftlichen Fortschritts" ihr Blatt zu überreizen.
21.09.2019, 15  Uhr
Tobias Klein
Kandidaten der Demokraten: Abtreibungsfreundliche Haltung
Die Bewerber der Demokraten für die Präsidentschaftskandidatur profilieren sich auf Kosten des Lebensschutzes. Gegen Trump wird es so wohl umso schwerer.
05.07.2019, 16  Uhr
Ausrangierte Matratzen gesammelt
Partizipation, Integration, sich gemeinsam für eigene Belange einzusetzen, gilt als vorbildlich. Doch was für ein Menschen- und Werteverständnis steckt dahinter?
07.06.2019, 15  Uhr
Nach den Anschlägen in Sri Lanka
Nach wie vor scheint es nicht opportun, Christenverfolgung beim Namen zu nennen, beklagt Andreas Thonhauser von „ADF International“.
16.05.2019, 16  Uhr
Andreas Thonhauser
Kardinal John Onaiyekan
Die Situation der Christen in Nigeria hat sich in den letzten Jahren spürbar verschlechtert.
15.05.2019, 13  Uhr
Carl-Heinz Pierk
Andreas Thonhauser
Das Christentum droht im Nahen Osten unterzugehen. Es ist an der Zeit, die Dinge beim Namen zu nennen. Von Andreas Thonhauser
15.05.2019, 13  Uhr
Sri Lanka: Särge der Opfer der Selbstmordanschläge am Ostermontag
Christenverfolgung ist ein Tabu-Thema. Christen als Opfer zu sehen und beim Namen zu nennen, scheint im Westen unmöglich. Von Peter Winnemöller
25.04.2019, 14  Uhr
Peter Winnemöller
Mehr laden