Wirtschaft

Schnell zum Kredit – so klappt es

Eine Kredit-Bereitstellung innerhalb eines Tages – geht das wirklich? Mit der richtigen Bank und der Online-Beantragung lässt sich die Blitz-Finanzspritze tatsächlich realisieren. Wie jeder zur unkomplizierten Auszahlung kommen und dabei noch sparen kann, zeigen folgende Tipps.
Online Banking

1. (Online) Vorbereitung ist alles

Das Lohngefüge in Deutschland fällt laut Untersuchungen der KfW immer ungünstiger zulasten der unteren Mittelschicht ab. Viele Arbeitnehmer verdienen gerade so viel, dass sie ihre Lebenshaltungskosten davon bezahlen und einen kleinen Sparbetrag zur Seite legen können.

Vor allem sie suchen deshalb vermehrt nach Möglichkeiten, um bei der Darlehensaufnahme zu sparen und die Kosten für die Kredite so gering wie möglich zu halten. Doch auch Führungskräfte, die vielleicht mehr als 8.000 Euro brutto monatlich verdienen, sind bei der Kreditsuche über Sparmöglichkeiten dankbar, denn damit lässt sich beispielsweise der nächste Urlaub oder eine schnellere Rückzahlung des Darlehens realisieren.

Auf der Suche nach einem guten Kreditangebot bestehen unzählige Möglichkeiten, denn deutschlandweit stehen mehr als 100 (lokale) Banken und Sparkassen zur Auswahl. Sie alle mit einem persönlichen Besuch oder einer Anfrage auf der Website zu prüfen, ist nahezu unmöglich. Schneller geht die Suche mit einem Online-Kreditvergleich, der unter Berücksichtigung der persönlichen Parameter (beispielsweise Ratenhöhe) aktuell beste Ergebnisse liefert.

Meist können die Darlehen sogar direkt online beantragt werden. Um eine schnelle Bearbeitung zu gewährleisten, sollten die Interessenten alle Unterlagen bereits in digitaler Form vorliegen haben. Hierzu zählen beispielsweise aktuelle Gehaltsnachweise, Kontoauszüge, ein Nachweis der Wohnanschrift und ein gültiges Ausweisdokument.

Schnelle Auszahlung des Kredits

  
Die Abwicklung des Kreditantrages online klappt durch die neueste Sicherheitstechnik reibungslos, sodass sich der Vertrag sogar mit der digitalen Unterschrift rechtssicher unterzeichnen lässt. Mit einem Video-Anruf verifizieren seriöse Banken zudem die Identität der Antragsteller und machen das Darlehensberatungsgespräch auf Wunsch fast zu einem Erlebnis wie in der Filiale vor Ort.

Doch die Online-Kommunikation via E-Mail, Videotelefonie und/oder Live-Chat hat vor allem für Kreditinteressenten deutlich mehr Vorzüge als der Gang zur lokalen Bankfiliale. Sie können sich über ihre Kreditmöglichkeiten nahezu 24/7 informieren und müssen für einen (beratenden) Termin keinen Weg mit dem Pkw, dem Fahrrad oder öffentlichen Verkehrsmitteln auf sich nehmen. Stattdessen genießen sie ihren Banktermin bequem von dem Ort aus, wo sie sich gerade befinden.

Kostenvorteil durch Online-Angebote

Die Kosten für Verbraucherkredite bestimmen Banken selbst, abhängig von verschiedenen externen und internen Faktoren. Durch die Darlehensvergabe decken Banken und Sparkassen auch ihre laufenden Aufwendungen für den Unterhalt ihrer Räumlichkeiten oder die Personalkosten. Je größer der Kostenaufwand für die Kreditinstitute ist, desto mehr müssen sie auf ihre Kunden umlegen, um wirtschaftlich zu arbeiten.

Kreditnehmer können ihre Chancen auf eine rasche Bewilligung des Darlehens erhöhen, indem sie beispielsweise alle benötigten Dokumente online bereitstellen.

Hier haben Online-Banken einen echten Vorteil gegenüber den lokalen Kreditinstituten, denn sie agieren häufig ohne umfangreiche Aufwendungen für Miete oder Immobilienunterhalt. So lassen sich die Gebühren für Darlehen und andere Finanzprodukte deutlich wettbewerbsfähiger und für Verbraucher attraktiver gestalten. Ein Grund, warum sich der Vergleich der Online-Banken lohnt, denn hier lassen sich mit etwas Glück mehrere Prozentpunkte bei der Realisierung des Darlehenswunsches sparen.

2. Bonität bereits vorher überprüfen (lassen)

Ob und zu welchen Konditionen ein Darlehen vergeben wird, hängt entscheidend von der Bonität der potenziellen Kreditnehmer ab. Sie dient der Bank/Sparkasse als Einschätzung des Risikos für die Vergabe des Darlehens.

Deutschlandweit steigt allerdings die Zahl der verschuldeten Bürger, wie aktuelle Zahlen zeigen. Viele können ihre Rechnungen nicht mehr begleichen und erhalten dadurch einen negativen Eintrag in der Schufa. Wer zu viele negative Einträge hat, gilt als risikoreicher Antragsteller und bekommt womöglich eine Absage für die Kreditanfrage oder teurere Konditionen als Antragsteller mit einer besseren Bonität.

Viele Bürger wissen gar nicht, welche Informationen über sie in der Schutzgemeinschaft gespeichert sind. Trotz größter Sorgfalt kann es manchmal sogar vorkommen, dass alte und nicht mehr gültige Informationen im Datensatz stehen und womöglich negative Auswirkungen auf die Bonitätseinschätzung haben.

Experten empfehlen deshalb, vor dem Kreditwunsch einen Blick auf die Informationen bei der Schufa, um die eigene Bonität realistisch einschätzen zu können. Diese Auskunft ist sogar einmal jährlich kostenfrei und kann über die Website der Schufa beantragt werden.

3. Kredit vorab planen: Souveräne Zahleneinschätzung beschleunigen Darlehensentscheidung

Je weniger Rückfragen und Ungereimtheiten es von der Bank/Sparkasse gibt, desto schneller erfolgt die Darlehensbearbeitung. Kreditinteressenten können so helfen, dass es schnell geht und schon bei dem Kreditwunsch auf solide Informationen zurückgreifen.

Beim Ausfüllen des Darlehensantrages müssen auch alle aktuellen Einnahmen und Ausgaben übersichtlich erfasst werden, sodass sich das Kreditinstitut einen Eindruck über die finanzielle Situation verschaffen kann. Kreditinteressenten, die ihre aktuelle Einnahmen- und Ausgabensituation gut kennen, können belastbare Angaben machen. Experten empfehlen deshalb die Führung eines Haushaltsbuches, um Sparpotentiale aufzudecken und einen Überblick über alle Zahlen zu haben.

Bei dem Wunsch geht es nicht nur um die benötigte Summe, sondern auch um die realistische monatliche Rückzahlung. Wer sich beispielsweise ein Darlehen von 100.000 Euro beschaffen möchte, aber monatlich nur 100 Euro dafür zurückzahlen kann, wird selbst mit einer langen Laufzeit kaum Chancen auf die Kreditzusage haben.

Online Banking


 
Die Online-Beantragung eines Darlehens spart Zeit und in den meisten Fällen auch Geld. Ein Online-Kreditvergleich hilft bei der Anbieterauswahl.

Bei der Planung der möglichen monatlichen Rate für die Kreditrückzahlung sollte immer so viel Spielraum bleiben, um kleine unvorhergesehene Ausgaben realisieren zu können. Bei monatlichen Einnahmen von 3.000 Euro und Ausgaben für den Lebensunterhalt in Höhe von 2.000 Euro wird eine Kreditrate mit 1.000 Euro in den meisten Fällen nicht durch die Bank akzeptiert werden, da sie zu hoch erscheint und keinen finanziellen Puffer für andere Ausgaben lässt.

Eine solide Finanzplanung mit guten Chancen auf Kreditzusage sieht ein Verhältnis von circa 50-30-20 vor: 50 Prozent der monatlichen Einnahmen für den Lebensunterhalt, maximal 30 Prozent für die Kreditrückzahlung und bis zu 20 Prozent zum Sparen.

Tipp: Wer über Sparguthaben verfügt, sollte auch diese Information bei der Kreditbeantragung erwähnen. Dadurch sinkt womöglich in den Augen der Bank das Risiko für den Zahlungsausfall. Gibt es das Sparguthaben beispielsweise als Sparbuch in Papier, ist zur Vorbereitung für die Kreditbeantragung eine Digitalisierung empfehlenswert.

Die Printausgabe der Tagespost vervollständigt aktuelle Nachrichten auf die-tagespost.de mit Hintergründen und Analysen.

Themen & Autoren

Weitere Artikel

Seit über zehn Jahren geraten die unzähligen Fälle sexuellen Missbrauchs in der katholischen Kirche nicht aus den Schlagzeilen.
30.12.2022, 19 Uhr
Oliver Gierens

Kirche

Kirchenführung durch Interviews wahrzunehmen, halte er für äußerst fragwürdig, so der DBK-Vorsitzende. Am „Synodalen Ausschuss“ will er weiter festhalten.
27.01.2023, 15 Uhr
Drei Pariser Innenstadtkirchen sind im Laufe einer Woche Brandanschlägen zum Opfer gefallen. Stadt und Polizeipräsidium kündigen Sicherheitsmaßnahmen an.
26.01.2023, 16 Uhr
Meldung
Die Laieninitiative entlarvt Bätzings Reaktion auf die römische Anordnung als strategischen Trick und plädiert für einen sofortigen Stopp des Synodalen Ausschusses.
26.01.2023, 14 Uhr
Meldung