Logo Johann Wilhelm Naumann Stiftung Christliche Erfolgsserie

„The Chosen“ nicht von Hollywood-Streik betroffen

Die vierte Staffel der christlichen Hitserie darf weitergedreht werden.
Serie "The Chosen
Foto: The Chosen, LLC | Da die Serienproduktion „The Chosen“ vollkommen unabhängig von einem großen Filmstudio entsteht und die Finanzierung ausschließlich via Spenden erfolgt, steht einem Weiter- beziehungsweise Fertigdreh nichts im Wege.

Gute Nachrichten für Fans der Jesus-Serie „The Chosen“: Obwohl gegenwärtig sowohl die gewerkschaftlich organisierten Drehbuchautoren und nun auch noch die Schauspielergewerkschaft SAG-AFTRA die amerikanische Filmindustrie mit einem großflächigen Streik belegen, ist der Dreh der vierten Staffel nicht gefährdet.

„The Chosen“-Macher verhalten sich laut SGA-AFTRA vorbildlich

Dies vermeldete der offizielle Twitter-Account von „The Chosen“. Der Grund hierfür ist laut der Macher von „The Chosen“, dass die Schauspielergewerkschaft SAG-AFTRA es im Falle unabhängiger von einem großen Filmstudio produzierter Inhalte gestattet, dass Dreharbeiten, die vor einem Streik begonnen haben, fertiggestellt werden dürfen beziehungsweise hierfür von der Gewerkschaft eine vorläufige Erlaubnis zum Weiterdreh erhalten.

Lesen Sie auch:

Da die Serienproduktion „The Chosen“ vollkommen unabhängig von einem großen Filmstudio entsteht, die Finanzierung ausschließlich via Spenden erfolgt und die Macher von „The Chosen“ zudem aus Sicht der Schauspielergewerkschaft alle finanziellen Anforderungen erfüllen, steht einem Weiter- beziehungsweise Fertigdreh nichts im Wege. Laut dem US-amerikanischen Filmmagazin "Deadline" sollen die Dreharbeiten in den kommenden 14 Tagen abgeschlossen sein.

Erneut gute Nachrichten für „Angel Studios“

Diese Nachricht dürfte nicht nur zahlreiche „The Chosen“-Anhänger, sondern auch das unabhängige Filmstudio „Angel Studios“ freuen, dass neben „The Chosen“ auch den aktuellen Überraschungskinohit „Sound of Freedom“ im Programm hat. In Deutschland ist „The Chosen“ unter anderem bei Bibel TV und Netflix zu sehen.

Die Printausgabe der Tagespost vervollständigt aktuelle Nachrichten auf die-tagespost.de mit Hintergründen und Analysen.

Themen & Autoren
Meldung bibeltv

Weitere Artikel

Der Zweig des St. Benno Verlags „Vivat!“ präsentiert mit „Yesflix“ eine Streaming-Alternative für Christen.
07.05.2024, 15 Uhr
Sally-Jo Durney

Kirche

Rom will den Primat attraktiver machen – auch in der Ökumene. Eine gespaltene Welt spielt da aber nicht mit.
14.06.2024, 12 Uhr
Guido Horst
Der Vatikan drängt auf eine Klärung der Stellung des Bischofs von Rom innerhalb der universalen Christenheit.
14.06.2024, 10 Uhr
Giulio Nova
Ihr Glaube widerstand dem Elend: Schwester Petra Dinadasi hinterließ eine Spur der tätigen Liebe in den ärmsten Teilen Indiens.
14.06.2024, 10 Uhr
Oscar Lenius