Logo Johann Wilhelm Naumann Stiftung Katechismuspodcast

Warum Gott sich töten ließ

Wie passt der Tod Christi in den Plan Gottes? Darüber spricht Margarete Strauss in der 118. Folge des Katechismuspodcasts.
Filmszene aus "The Passion of the Christ".
Foto: Rights Managed via www.imago-images.de (www.imago-images.de)

Gott habe, so Margarete Strauss in der 118. Folge des Katechismuspodcasts, die liebevolle Initiative ergriffen, seinen Sohn zu senden, damit er sich für die Sünder dem Tod überliefere. Der Tod Jesu sei gemäß der Schrift geschehen, wie schon im Alten Testament angekündigt, insbesondere als Opfer des leidenden Gottesknechts.

Lesen Sie auch:

Gott hat das ihm Kostbarste gegeben

Wesentlich sei, dass Gott selbst seinen Sohn gesandt hat, um die Erlösung aller Menschen zu erlangen; dass er sich selbst dafür darbringen und sein Liebstes hingeben würde, um die Welt mit sich zu versöhnen. Petrus verknüpfe in der Pfingstpredigt die Knotenpunkte der Heilsgeschichte, von den Vorankündigungen im Alten Testament bis zur Auferstehung Jesu und der Sendung des Heiligen Geistes. Laut Margarete Strauss war der Tod Jesus damit unabwendbar. DT/sdu

Info: Der Katechismus- Podcast der Tagespost

Wer Ohren hat, der höre!

Im „Katechismus-Podcast“ der „Tagespost“ erhalten Sie einen umfassenderen Blick auf den katholischen Glauben, denn helle Köpfe erläutern theologische Fragen. Erwarten können Sie substanzielle Antworten in klarer und verständlicher Sprache zu Fragen der kirchlichen Lehre. Der „Katechismus-Podcast“ der „Tagespost“ zum Kompendium des Katechismus der katholischen Kirche erscheint viermal pro Woche. Wir hören uns!

Auf unserer Seite finden Sie alle Folgen im Dossier Podcast zum Katechismus.

Sie können den Podcast als RSS- Feed abonnieren. 

Der Podcast ist erreichbar über: 

Apple Podcasts

Spotify

Castbox

Google Podcasts

Radio Public

Stitcher

 

Die Printausgabe der Tagespost vervollständigt aktuelle Nachrichten auf die-tagespost.de mit Hintergründen und Analysen.

Themen & Autoren
Meldung Jesus Christus Tod und Trauer

Weitere Artikel

Christus ist auferstanden, Halleluja! Hast du dich schon einmal gefragt, was eigentlich mit uns Menschen nach unserem Tod passiert?
04.04.2024, 05 Uhr
Claudia Weiß
Ingmar Bergmans Filmklassiker von 1957 gehört in die Reihe der großen „Glaubensfilme“.
19.11.2023, 17 Uhr
Uwe Wolff

Kirche

Die Eucharistische Prozession macht Halt in Champion, dem einzigen anerkannten Marienerscheinungsort der USA. Mehr als 2.000 Gläubige schließen sich dort der Prozession an.
24.06.2024, 14 Uhr
Kai Weiß
Wieder eine Aufgabe für den Sekretär von Benedikt XVI.: Die Zeit der gespannten Beziehungen zu Franziskus ist beendet.
24.06.2024, 12 Uhr
Guido Horst
Der Bischof von Dresden-Meißen lud ein, eigene Grenzen und Ängste zu überwinden und Jesus ganz zu vertrauen. Landesbischof Bilz lobte die verschiedenen Gruppen der Kirche.   
23.06.2024, 14 Uhr
Meldung