Christenverfolgung

Weiterer Priester in Nigeria entführt

Nigerias Südosten wurde wieder Schauplatz einer Entführung. Der Pfarrer von St. Josef in Abata Nsugbe wurde entführt. Gemeinde bittet um Gebet.
In Nigeria wurde erneut ein Priester entführt.
Foto: Larry W. Smith (EPA) | In Nigeria wurde erneut ein Priester entführt. Die Gemeinde bittet um Gebet. Symbolbild: Kreuz

Erneut ist in Nigeria ein katholischer Priester Opfer einer Entführung geworden, berichtet der Fidesdienst. „Pfarrer Joseph Igweagu, Gemeindepfarrer der Pfarrei St. Joseph in Abata Nsugbe im Bundesstaat Anambra, wurde entführt, als er am Mittwoch, den 12. Oktober, nach einer Beerdigung in Umunnachi ins Pfarrhaus zurückkehrte“, heißt es in einer Erklärung der Erzdiözese Onitsha vom 16. Oktober. Die Erzdiözese bittet die Gläubigen um das Gebet für die „bedingungslose Freilassung“ des Priesters und weist darauf hin, man werde „alles in unserer Macht Stehende tun, um seine Freilassung zu erreichen“.

Lesen Sie auch:

Zunehmende Angriffe

Der Bundesstaat Anambra liegt im Südosten Nigerias in einem Gebiet, das in besonderer Weise von der erpresserischen Entführung betroffen ist. Die Entführungen von katholischen Geistlichen in Nigeria haben zugenommen und gehen nicht immer glimpflich aus. Priester und Gläubige in Nigeria sind zunehmend Angriffen ausgesetzt, die von Einschüchterung über Mord bis hin zu Lösegeldentführungen reichen.

Schätzungen zufolge sollen in diesem Jahr mindestens vier katholische Geistliche bei Entführungen getötet worden sein. In der ersten Jahreshälfte wurden insgesamt 18 entführt, so die Zeitung „The Punch“. Die Sicherheitsfirma SBM Intelligence mit Sitz in der Hafenmetropole Lagos gibt an, dass von Juli 2021 bis Juni 2022 insgesamt 3 420 Menschen im ganzen Land verschleppt wurden. 564 kamen bei Entführungen ums Leben. DT/chp

Die Printausgabe der Tagespost vervollständigt aktuelle Nachrichten auf die-tagespost.de mit Hintergründen und Analysen.

Themen & Autoren
Meldung Erzdiözese Onitsha Pfarrer und Pastoren

Weitere Artikel

Alles deutet darauf hin, dass der aus Ostwestfalen stammende Pater Hans-Joachim Lohre in Mali entführt wurde. Er wird seit mehr als einer Woche vermisst.
28.11.2022, 10 Uhr
Meldung
Erneute Entführung in Nigeria. Ein Priester und 44 weitere Personen wurden in Sarkin Pawa nach der Sonntagsmesse entführt. Entführungen in Nigeria sind sehr häufig.
29.03.2022, 16 Uhr
Meldung
Bei dem fünften Gebetsfrühstück im Wiener Parlament hielt der Friedesnobelpreisträger David Beasley sowie der aus „Wetten, dass..?“ bekannte Redner Samuel Koch einen Impuls.
13.06.2022, 16 Uhr
Emanuela Sutter

Kirche

Der Ton bei Kirchens wird rüder. Nun verschärft das Internetportal katholisch.de seine Netiquette und stellt Kriterien auf, über die man streiten kann.
03.12.2022, 11 Uhr
Regina Einig
Die Gruppe, die zum kontinentalen europäischen Vorbereitungstreffen der Weltsynode nach Prag fahren soll, repräsentiert die deutschen Katholiken in keiner Weise.
02.12.2022, 11 Uhr
Dorothea Schmidt
Nach russischer Empörung wurden die Internetseiten des Heiligen Stuhls attackiert. Auffällige Parallelen zum Hacker-Angriff auf das Europäische Parlament.
01.12.2022, 12 Uhr
Meldung
Der heilige Bernardo ist der Schutzpatron von Parma und wird von den Vallombrosianern nach dem heiligen Benedikt von Nursia und dem heiligen Giovanni Gualberti als ihr dritter Gründervater ...
03.12.2022, 21 Uhr
Claudia Kock
Deutsche Stimmen zum römischen Einspruch: Wie soll es weitergehen nach den Referaten der Kardinäle Luis Ladaria und Marc Ouellet?
01.12.2022, 13 Uhr
Redaktion