MENÜ
Klarer Kurs, Katholischer Journalismus
Archiv Inhalt Christenverfolgung

2023: 20 christliche Missionare wurden weltweit getötet

Christenverfolgung: „Verfolgung mit Samthandschuhen“
Foto: M. Kugler | Die Verfolgung und Ermordung von Christen hielt auch 2023 an.

Im Jahr 2023 sind weltweit zwanzig katholische Missionare getötet worden, darunter ein Bischof, acht Priester und sieben Laien. Diese Zahlen nannte jetzt der vatikanische Nachrichtendienst Fides. In seinem Bericht spricht er von zwei getöteten Missionaren mehr im Vergleich zu 2022. Nach Kontinenten aufgeschlüsselt, ist auch in diesem Jahr die höchste Zahl in Afrika zu verzeichnen, wo neun Missionare getötet wurden, darunter fünf Priester.

Hinweis: Dieser Archiv-Artikel ist nur für unsere Digital-Abonnenten verfügbar.
3 Wochen Kostenlos
0,00
  • Mit Vertrauensgarantie
  • Lieferung endet automatisch
  • Ohne Risiko
Unsere Empfehlung
Digital-Abo
14,40 € / mtl.
  • Monatlich kündbar
  • Unbegrenzter Zugriff auf die-tagespost.de.
  • Unbegrenzter Zugriff auf alle ePaper-Ausgaben.
  • Für Print-Abonnenten nur 3,00€ / mtl.
Komplett-Abo
20,20 € / mtl.
  • Print & Digital
  • Mit Vertrauensgarantie
  • Flexible Zahlweisen möglich
  • Unbegrenzt Zugriff auf die-tagespost.de
  • Unbegrenzt Zugriff auf ePaper-Ausgaben