MENÜ

Die Tagespost - Katholische Zeitung für Politik, Gesellschaft und Kultur

Klarer Kurs, Katholischer Journalismus

Carlo Maria Vigano

Carlo Maria Viganò (geboren 1941) ist ein italienischer Geistlicher, ehemaliger Diplomat des Vatikans und Apostolischer Nuntius. Er ist bekannt für seine öffentlichen Stellungnahmen, insbesondere für einen offenen Brief an Papst Franziskus im Jahr 2018, in dem er behauptete, dass der Papst das sexuelle Fehlverhalten eines anderen Geistlichen gedeckt habe. 

Artikel zu Carlo Maria Vigano

In seiner Kritik an "Traditionis custodes" spart Erzbischof Viganò nicht mit seinen üblichen Ausfällen gegen Papst Franziskus.
05.08.2021, 12 Uhr
Guido Horst
Joe Biden und Papst Franziskus hatten einen traurigen Anlass, um sich persönlich näher kennenzulernen. Das Verhältnis der beiden fußt auf einigen Gemeinsamkeiten.
24.01.2021, 19 Uhr
Guido Horst
Massive Kritik an Viganò-Appell
Der Aufruf von Erzbischof Viganò gegen die staatlichen Maßnahmen in der Corona-Krise beruft sich auf „die heilige Pflicht der Hirten“, erhitzt die Gemüter und ...
13.05.2020, 18  Uhr
Guido Horst
Carlo Vigano: Neue Anschuldigungen
Der Vatikan hat Vorwürfe des sexuellen Missbrauchs an den Messdienern des Papstes vertuscht, soll der italienische Erzbischof Viganò in einem Interview mit der ...
05.07.2019, 11  Uhr
Maximilian Lutz José García
Schwere Zeiten für Papst Franziskus
Erzbischof Carlo Vigano sieht die Kirche heute in einem "faktischen Schisma". Eine Schlüsselfigur der Krise ist für ihn Papst Franziskus - dem er nun erneut ...
13.06.2019, 15  Uhr
Katrin Krips-Schmidt
Mehr laden