Künstliche Intelligenz

Künstliche Intelligenz: „ChatGPT“ hält Renaissance des Christentums in Europa für möglich  

Ein Dialog über Gott und die Welt. Eine künstliche Intelligenz zeigt sich spirituell sensibel.
Chat GPT
Foto: IMAGO/Adrien Fillon (www.imago-images.de) | Alexander von Schönuburg hat sich mit Chat GPT über Gott unterhalten.

Exklusiv für die „Tagespost“ hat Bestsellerautor Alexander von Schönburg die künstliche Intelligenz „ChatGPT“ von OpenAI nach der Zukunft des Christentums befragt. Demnach sei „ChatGPT“ auf Grundlage seines gesammelten Menschheitswissens optimistisch: „Es gibt Anzeichen dafür, dass das Christentum in bestimmten Teilen Europas wieder erstarkt, insbesondere bei jungen Menschen. Einige Experten führen dies auf ein wachsendes spirituelles Suchen und Enttäuschung mit Säkularismus und Materialismus zurück.“

Lesen Sie auch:

Doch ein Witz 

Auf die Frage Schönburgs, ob „ChatGPT“ den Bedeutungsverlust des Christentums in Europa mit einem Witz veranschaulichen könne, weigerte sich die Künstliche Intelligenz zunächst. Das wäre, sagt er, „unangemessen“, da es sich um ein ernstes Thema handele. „Religion ist ein sensibles Thema und es ist wichtig, es mit Respekt und Sensibilität anzugehen“. Ach bitte, hakte Schönburg nach, ein harmloses Witzchen! „Also gut“, habe „chatGPT“ gesagt, hier sei einer: „Warum hat der Papst ein Rennrad? Weil er nicht mehr so viele Gläubige hat, die ihn tragen!“ DT/mee

Bestsellerautor Alexander von Schönburg im Gespräch mit „ChatGPT“. Lesen Sie das ganze Interview in der Ausgabe der Tagespost vom 26. Januar.

Themen & Autoren
Vorabmeldung Alexander von Schönburg Christentum Künstliche Intelligenz

Weitere Artikel

Wie hast du´s mit dem Christentums in Europa? Ein kurzes „Gespräch“ mit einer künstliche Intelligenz.
27.01.2023, 05 Uhr
Alexander von Schönburg
Das Zeitalter der Künstlichen Intelligenz ist auch in der Bundeswehr angebrochen. Eine Tagung beschäftigte sich mit den Folgen, vor allem auch in ethischer Hinsicht.
30.01.2023, 11 Uhr
Roger Töpelmann
Künstliche Intelligenz hat ihre unabweisbaren Vorzüge. Aber sind es wirklich welche?
25.01.2023, 11 Uhr
Josef Bordat

Kirche

Gegen Papst und Kurie stellen sich die deutschen Diözesanräte hinter Georg Bätzing und das ZdK. Was die „Passauer Erklärung“ besagt.
07.02.2023, 11 Uhr
Meldung
Die Weltsynode ist in eine neue Phase gestartet: Am ersten Tag der kontinentale Phase ging es um das richtige Verständnis von Synodalität.
06.02.2023, 17 Uhr
Meldung