Logo Johann Wilhelm Naumann Stiftung Umfrage

Nur 15 Prozent glauben an den Teufel

Fast zwei Drittel der Deutschen glauben nicht an die Existenz des Teufels, wie eine aktuelle Tagespost-Umfrage ergibt. Auch bei Katholiken ist das Bild kaum anders.
Existenz des Teufels
Foto: Matthias Bein (dpa-Zentralbild) | Auch von den befragten Katholiken glauben nur 15 Prozent an die Existenz des Teufels.

Nur 15 Prozent der Deutschen glauben an die Existenz des Teufels. Zu diesem Ergebnis kommt eine repräsentative Umfrage des in Erfurt ansässigen Meinungsforschungsinstituts „INSA Consulere“, die im Auftrag der „Tagespost“ durchgeführt wurde. Dagegen glaubt eine deutliche Mehrheit von 64 Prozent der Deutschen nicht an die Existenz des Teufels. Weitere 15 Prozent wissen nicht, wie sie zu der Frage stehen; sechs Prozent möchten dazu keine Angabe machen.

60 Prozent der Katholiken glauben nicht an den Teufel

Die Aussage, zu der die Teilnehmer der Umfrage Stellung beziehen sollten, lautet: „Ich glaube an die Existenz des Teufels.“ Auch wenn sämtliche Altersgruppen jeweils absolut-mehrheitlich nicht an den Teufel glauben (zwischen 51 und 72 Prozent), glauben jüngere Befragte tendenziell häufiger an diesen als ältere: So glauben über 70-Jährige lediglich zu zehn Prozent an dessen Existenz, wohingegen 30- bis 39-Jährige zu 22 Prozent, 18- bis 29-Jährige sogar zu 26 Prozent an den Teufel glauben.

Lesen Sie auch:

Auffällig ist, dass auch von den befragten Katholiken nur 15 Prozent an die Existenz des Teufels glauben. 60 Prozent tun dies nicht. Von den Protestanten glauben 17 Prozent an die Existenz des Teufels, wie unter Katholiken tun dies 60 Prozent nicht. Einzig freikirchliche Umfrageteilnehmer glauben absolut-mehrheitlich an den Teufel (52 Prozent), 36 Prozent tun dies nicht.

Die Erhebung, für die 2.010 erwachsene Personen vom 24. bis 27. Februar befragt wurden, schlüsselt die Frage auch nach Parteizugehörigkeit auf. Mit insgesamt 19 Prozent glauben am häufigsten Anhänger der SPD an die Existenz des Teufels, gefolgt von AfD-Wählern (17 Prozent) und Anhängern der Union (15 Prozent). FDP-Wähler glauben zu 13 Prozent an die Existenz des Teufels, Grünen-Wähler tun dies mit zehn Prozent am seltensten.  DT/mlu

Die Printausgabe der Tagespost vervollständigt aktuelle Nachrichten auf die-tagespost.de mit Hintergründen und Analysen.

Themen & Autoren
Meldung SPD

Weitere Artikel

Die AfD ist nach aktuellen Umfragen zur stärksten Partei im Osten angewachsen. Sie kann durch ihre bloße Existenz vernünftige Regierungsbildungen blockieren.
08.05.2023, 12 Uhr
Sebastian Sasse
Was die „Woken“ heute für sich beanspruchen - System, Öffentlichkeit und Moralismus - wäre Kierkegaard ein Gräuel. Er setzt auf den Einzelnen.
24.03.2023, 05 Uhr
Stefan Groß-Lobkowicz

Kirche

Ein weitere Mönchsbischof übernimmt eine deutsche Diözese. Der ehemalige Abt von Königsmünster ist ein erfahrener Weihbischof und Kirchenrechtler.
28.05.2024, 12 Uhr
Peter Winnemöller
Nach dem langen Pontifikat muss es zu einem Aufbruch zwischen Weser und Ems kommen. Der Kirchenrechtler Dominicus Meier bringt die Kompetenzen dazu mit.
28.05.2024, 11 Uhr
Regina Einig